Published Date: 
Freitag, 23.10.2020

Wiesbaden, 17.10.2020. „Es war eine sehr schöne und gewinnbringende Veranstaltung. Ich bin völlig überrascht von der tollen Atmosphäre“ war die Rückmeldung einer Lehrerin am Ende des Kooperationstags.  Die Grenzenlos-Lehrkräftefortbildungen haben zum Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) anschaulich in den berufsbildenden Unterricht zu bringen. Dafür präsentierten Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika ihre Themen, die sich an den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) orientieren. Die Lehrkräfte von berufsbildenden Schulen in Baden-Württemberg waren über die Themenvielfalt beim „Markt der Möglichkeiten“ begeistert und möchten ihren Schüler*innen und Auszubildenden die Möglichkeit bieten, dass sie aus erster Hand über Nachhaltigkeitsthemen informiert werden.

Published Date: 
Montag, 19.10.2020

Wiesbaden, 19.10. 2020. „Danke, für den Perspektivwechsel auf allen Ebenen.“ war das Feedback einer Teilnehmerin nach der Netzwerkkonferenz vom 02.-03. Oktober 2020 in Potsdam. Am 02.10.2020 fanden sich 48 Grenzenlos-Aktive (Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika) sowie Lehrerinnen, Auszubildende und Schüler*innen von drei berufsbildenden „Grenzenlos-Schulen“ in einer hybriden Konferenz in Potsdam ein. Die Grußworte sprach Antje Lezius, CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt". Die Gruppen präsentierten stolz ihre Arbeitsergebnisse.

Vom Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum Oranienburg in Brandenburg begleitete die engagierte Lehrerin Angela Werner eine Grenzenlos-Gruppe, an der Carl-Theodor-Schule (CTS) in Schwetzingen unterstützten Gisela Heinzelmann und Herr Buchta vier Arbeitsgruppen und Lehrer Edmund Dirkschnieder von der BBS Prüm in Rheinland-Pfalz entwickelte ebenfalls mit zwei Gruppen die Vision 2030.

Published Date: 
Dienstag, 13.10.2020

„Wie soll meine Heimat im Jahr 2030 aussehen?“, „Welche Vorstellung habe ich von einer gerechteren und nachhaltigeren Welt in der Zukunft?“ und vor allem: „Wie setzen wir dies in einer globalisierten Welt um?“. Antworten auf diese Fragen erarbeiten Auszubildende der Carl-Theodor-Schule in Schwetzingen, des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums in Oranienburg und der BBS Prüm gemeinsam mit Grenzenlos-Aktiven aus Afrika, Asien und Lateinamerika im Projekt „Grenzenlos- Globales Lernen in der beruflichen Schule“. Die Ergebnisse wurden am 02.10.2020 in Potsdam präsentiert.

Published Date: 
Donnerstag, 08.10.2020

Wiesbaden, 08.10.2020. Beim virtuellen Netzwerktreffen der Deutschen UNESCO Kommission (DUK), am 07. Oktober 2020 wurde „Grenzenlos“ dank dieses kreativen methodischen Wandels nun als besonders innovativ in Zeiten der Covid-19 Pandemie gelobt. Aufgrund der Corona-Pandemie können Lehrkooperationen nur bedingt in den Klassen stattfinden. Daher treffen sich Schüler*innen, Lehrkräfte und Grenzenlos-Aktive (Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika) online und hybrid, um gemeinsam Themen des Globalen Lernens zu bearbeiten.

Published Date: 
Dienstag, 29.09.2020

Wiesbaden, 25.09.2020. „Ich werde meiner Kollegin aus dem Gesundheitsbereich von der beruflichen Schwesternschule in Kamerun berichten!“, kommentierte Andrea Dransfeld Lehrerin an der BSGG Berufsschule Groß-Gerau im Chat nach dem Online-Informationsabend „Grenzenlos – Berufliche Bildung in der Welt“ am 25. September 2020. Dabei trafen sich Lehrkräfte aus Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sowie Grenzenlos-Studierende aus Lateinamerika, Asien und Afrika und besprachen die Ziele und Herausforderungen von Schulpartnerschaften zwischen beruflichen Schulen in Deutschland und im Globalen Süden.

Published Date: 
Donnerstag, 24.09.2020

 

Wiesbaden, 24.09.2020. Die berufliche Carl-Theodor-Schule in Schwetzingen (CTS) ist bei #tatenfuermorgen dabei. Unter der Leitung der engagierten Lehrkraft Gisela Heinzelmann, arbeitet die Grenzenlos-Aktive Kathya Pillajo (Studentin an Otto-Friedrich-Universität Bamberg) gemeinsam mit den motivierten Schüler*innen am Thema „Urban Gardening“. Es geht um die Frage, wie unsere Städte lebenswerter gestaltet und grüne Oasen geschafft werden können.

Published Date: 
Donnerstag, 17.09.2020

Wiesbaden, 16.09.20. „Ich bin total gespannt zu sehen was am Ende gemacht wird und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit der Lehrerin, meinem Team und den Schüler*innen“, so eine Grenzenlos-Aktive, nach dem Kick-Off-Treffen in Vorbereitung auf die Grenzenlos Netzwerkkonferenz zum Tag der Deutschen Einheit #TdDE2020. Mit dabei sind Auszubildende des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums Oranienburg unter Leitung der Lehrkraft Angela Werner, der Berufsbildenden Schule in Prüm (Edmund Dirkschnieder) und der Carl-Theodor-Schule in Schwetzingen (Gisela Heinzelmann).

Published Date: 
Mittwoch, 16.09.2020

Wiesbaden, 16.09.2020. „Ich fand besonders gut, dass wir eingebunden wurden und nicht nur zuhören mussten“ war die Rückmeldung einer Schülerin der TK 91, angehende Toursimuskauffrau im Englischunterricht während der Lehrkooperation. Elisabeth Weber-Hartmann, eine engagierte Lehrkraft an der berufsbildenden Julius-Leber-Schule hatte sich am 6. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit für eine hybride Lehrkooperation im Projekt „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Schule“ entschieden.

Die beiden Grenzenlos-Aktiven Kathya Pillajo Armas und Donya Fard brachten interessierten Schüler*innen Nachhaltigkeitsthemen näher, indem sie online ins Klassenzimmer kamen.

Published Date: 
Dienstag, 25.08.2020

Frankfurt, 22.08.2020. „Wäre schön noch einen Tag darüber zu erfahren.“ – so gut kam der dritte Methodenworkshop des Grenzenlos-Projekts „Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ bei den Studierenden an. Das Seminar mit 15 Teilnehmer*innen aus Asien, Afrika und Südamerika war das erste Präsenzseminar nach dem Lockdown. Die Hgyienemaßnahmen taten der Dynamik jedoch keinen Abbruch: „Trotz Hygienekonzept war das Seminar sehr interaktiv“ war eine der vielen Rückmeldungen.

Published Date: 
Freitag, 31.07.2020

Das Staatliche Berufliche Schulzentrum Traunstein für Ernährung und Versorgung, Sozialpflege und Kinderpflege bot Schülerinnen und Schülern während der Coronazeit die Möglichkeit, sich fächerübergreifend mit Lerninhalten der Globalen Bildung im Rahmen des WUS-Projekts „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“* zu beschäftigen.

Seiten