Published Date: 
Montag, 18.10.2021

Wiesbaden, 18.10.2021. „Die Auszeichnung im Rahmen des saarländischen „Förderpreis Ehrenamt 2021“ würdigt nicht nur die Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die sich im WUS Projekt „Grenzenlos“ engagieren, sondern auch die zahlreichen Lehrkräfte, die sich über das übliche Maß hinaus für die Einbeziehung der 17 Nachhaltigkeitszielen im  Unterricht an den berufsbildenden Schulen im Saarland gemeinsam mit WUS einsetzen.“, so Dr. Ghawami (WUS) anlässlich der Auszeichnung des WUS-Projekts „Grenzenlos- Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ durch die Saarländische Landesregierung und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V.

„Grenzenlos“ hatte sich um den Ehrenamtspreis 2021 in der Schwerpunktkategorie „Innovatives Engagement“ beworben. Mit der Urkunde dankte die Saarländische Landesregierung und die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V. den im Projekt ehrenamtlich aktiven für ihr gesellschaftliches Engagement.

 

Published Date: 
Sonntag, 10.10.2021

„Wie soll meine Heimat im Jahr 2030 aussehen?“, „Welche Vorstellung habe ich von einer gerechteren und nachhaltigeren Welt in der Zukunft?“ und vor allem: „Wie setzen wir dies in einer globalisierten Welt um?“. Antworten auf diese Fragen erarbeiteten Auszubildende der Carl-Theodor-Schule Schwetzingen, der Deutschen Angestellten-Akademie Göppingen und der IB Berufliche Schule Reutlingen gemeinsam mit Grenzenlos-Aktiven aus Afrika, Asien und Lateinamerika im Projekt „Grenzenlos- Globales Lernen in der beruflichen Schule“. Die Ergebnisse wurden am 01.10.2021 in Stuttgart auf der Netzwerkkonferenz präsentiert.

Published Date: 
Freitag, 08.10.2021

Wiesbaden/Potsdam, 08.10.2021. Anlässlich der Zertifizierung der AWO Fachschule für Sozialwesen richtete Wioletta Wlodarczyk vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Referat 34 ihre Glückwünsche aus. Auch Diana Golze, vom Vorstand des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V., sprach ihr Grußwort und würdigte das Engagement der Schule, um die Ziele der Agenda 2030 zu erreichen.

Published Date: 
Donnerstag, 07.10.2021

Wiesbaden/Stuttgart, 05.10.2021. Dr. Christoph Grammer, Staatsministerium des Landes Baden-Württemberg / Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit eröffnete die hybride Grenzenlos-Netzwerkkonferenz, am 01.10.2021 in Stuttgart mit den Grüßen von Ministerpräsident Winfried KretschmannIngo Noack vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Referat 43, „Berufskollegs“ betonte die Bedeutung des Globalen Lernens für die berufliche Bildung in Baden-Württemberg. Der Hintergrund der Veranstaltung war, dass Lernende von drei baden-württembergischen berufsbildenden Schulen, der Carl-Theodor-Schule (CTS) in Schwetzingen, der DAA Fachschule für Sozialpädagogik in Göppingen sowie von den IB Berufliche Schulen Reutlingen, im WUS-Projekt „Grenzenlos- Globales Lernen in der beruflichen Schule“ Antworten auf Fragen suchten wie „Wie sehen wir unsere Zukunft? Welche Vision haben wir von unserer Region im Jahr 2030?“ Die aussagekräftigen Ergebnisse in Form von Audio-, Film- oder Fotocollagen wurden in Stuttgart präsentiert.

Published Date: 
Mittwoch, 06.10.2021

Wiesbaden/Fürstenwalde, Spree, 07.10.2021. Anlässlich der Auszeichnung der Europaschule OSZ Oder-Spree als Grenzenlos-Schule, sandte Wioletta Wlodarczyk beste Grüße seitens des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, Referat 34 „Berufliche Bildung“. Landtagsabgeordneter Ludwig Scheetz betonte in seinem Grußwort, wie wichtig die berufliche Bildung für die brandenburgische Gesellschaft sei. Sie würdigten das Engagement zum Erreichen der Agenda 2030, am 6. Oktober 2021. Das OSZ Oder-Spree ist nun Teil eines bundesweiten Netzwerks von knapp 40 Grenzenlos-Schulen, die sich mit BNE und Globalem Lernen befassen.

Published Date: 
Dienstag, 14.09.2021

Wiesbaden/Landstuhl, 17.09.2021. „Eine ‚Grenzenlos-Schule‘ auf den Weg zu bringen, ist eine tolle Initiative der BBS Landstuhl. Insbesondere was den Austausch mit unserem Partnerland Ruanda betrifft, mit dem wir gemeinsam im kommenden Jahr 40 Jahre Partnerschaft feiern werden. Wir haben eine gemeinsame Verantwortung für unsere eine Welt.“, so der rheinland-pfälzische Minister des Innern und für Sport, Roger Lewentz, in seinem Grußwort zur Zertifizierung der BBS Landstuhl.

Published Date: 
Freitag, 10.09.2021

Wiesbaden/Frankfurt a. Main, 10.09.2021. „Solches Engagement ist es, was wir brauchen, um die Globalen Nachhaltigkeitsziele mit Leben zu füllen und dann natürlich auch zu erreichen“, so Staatsministerin Priska Hinz (Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Hessen) in ihrem virtuellen Grußwort anlässlich der Zertifizierung der Philipp-Holzmann-Schule (PHS) in Frankfurt am Main, am 10. September 2021.

Published Date: 
Donnerstag, 26.08.2021

Wiesbaden, 27.08.2021. „Was braucht man eigentlich für ein gutes Leben?“ fragte Tina Schauer, die Landeskoordinatorin für Bildung für Nachhaltige Entwicklung des hessischen Kultusministeriums. „Nahrung, Freiheit, Liebe, Respekt, Würde und Sicherheit“ so antworteten die 24 Teilnehmenden aus 17 Nationen des Qualifikationsseminar I, das in Wiesbaden nach einem Jahr erstmalig wieder in Präsenz stattfand. Die Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika waren angereist, um sich auf Lehrkooperationen an beruflichen Schulen rund um die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen vorzubereiten. Frau Schauer dankte den Studierenden im Namen des hessischen Kultusministeriums für ihren wichtigen Beitrag. Um die Agenda 2030 zu erreichen, hat Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Hessen im Rahmen der Dachmarke „Nachhaltigkeit lernen in Hessen einen besonders hohen Stellenwert. Grenzenlos ist Teil dieser Dachmarke.

Published Date: 
Montag, 02.08.2021

Wiesbaden/Nagold, 02.08.2021. Kurz vor den Ferien erhielten wir diese Eindrücke zu einer Lehrkooperation von Lehrerin C. Dürner an der Kaufmännischen Schule Nagold, die mit der Grenzenlos-Aktiven Jinyan Ma Anfang Juli umgesetzt wurde. Über ZOOM und mittels guter Technik im Klassenzimmer konnten sich alle Beteiligten live sehen.

Published Date: 
Mittwoch, 28.07.2021

Wiesbaden, 28.07.2021. Die beiden Grenzenlos-Aktiven Barbara Beltrán Torres von der Hochschule Landshut und Seyi Vanvanhossou von der Justus Liebig-Universität Gießen sind, wie viele von Euch, wirklich grenzenlos aktiv. Sie haben das Solidaritäts-Stipendium für den Gipfel "One Young World 2021" (#OYW) vom 22.-25. Juli 2021 in München gewonnen. Aus 20.000 Bewerber/-Innen wurden sie ausgewählt und für ihr soziales Engagement in Peru, Benin und in Deutschland ausgezeichnet. In München haben Barbara ihr Herkunftsland Peru und Seyi sein Heimatland Benin vertreten. Beide haben dort mit anderen jungen Menschen auch über „Grenzenlos“ gesprochen. Alle waren fasziniert vom Projekt und wie die Grenzenlos-Aktiven die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele in die berufliche Schule bringen!

Seiten