Published Date: 
Dienstag, 06.02.2024

Wiesbaden, 07.02.2024. „Es gibt bereits viele Bereiche in beruflichen Schulen, in denen wir nachhaltiges Handeln einbringen können. Hier gilt es, Maßnahmen integrativ umzusetzen, nicht on-top“, so Ingo Noack, Vertreter des baden-württembergischen Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport bei seinem Impulsbeitrag im Rahmen der Lehrkräftefortbildung am vergangenen Samstag in Heilbronn.

„Wir nehmen viele Ideen mit, wie wir Nachhaltigkeit möglichst praxisbezogen in die Lehrkräftefortbildung bringen können“, so Tilman Horlacher, Leiter des Seminars für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte von beruflichen Schulen Freiburg. Auch vom Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte von beruflichen Schulen in Stuttgart sowie vom Steinbeis Innovationszentrum Logistik und Nachhaltigkeit (SLN) Sinsheim trugen Verantwortliche zum Gelingen der Tagesveranstaltung aktiv bei.

Published Date: 
Montag, 05.02.2024

(c) WUS Germany

Wiesbaden, 05.02.24 „Wir brauchen schon direkt beim Aufstehen unsere ganzen elektronischen Geräte, ohne die schaffen wir es ja gar nicht durch den Tag“, so ein Schüler der Max-Weber-Schule in Gießen nach der Grenzenlos-Lehrkooperation zum Thema „Elektromüll: Was hat mein Handy mit dem globalen Süden zu tun?“. Doch woher kommt dieser Gedanke des Schülers?

Durch den Einsatz von Diego Jarrin konnte die insgesamt fünfzehnte Lehrkooperation an der Max-Weber-Schule in Gießen stattfinden. Seit 2017 ist die Schule beim Projekt „Grenzenlos—Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ aktiv und wurde durch ihr besonderes Engagement bereits 2018 als Grenzenlos-Schule zertifiziert.

Published Date: 
Montag, 29.01.2024

Wiesbaden/Neustadt, 29.01.2024, Originaltext von Sabine Becker, Lehrkraft an der BBS Neustadt an der Weinstraße

Grenzenlos ist ein Projekt des World University Service (WUS), das sich an Berufsbildende Schulen richtet. In kostenlosen Lehrkooperationen werden Referent*innen vermittelt, die den Fokus auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) legen. Es sind Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die in ihrer Freizeit Auszubildenden und Schüler*innen durch ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen aus ihren Ländern Kompetenzen im Bereich Interkulturalität vermitteln und sie zu nachhaltigem Handeln in unserer globalisierten Welt ermutigen.

Published Date: 
Mittwoch, 20.12.2023

Wiesbaden, 21.12.2023. Ein weiteres Mal setzten sich Lehrkräfte von beruflichen Schulen gemeinsam mit Studierenden aus Afrika, Asien, Lateinamerika im Rahmen des WUS-Projekts  „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ für die Ziele der Agenda 2030 und Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein. Ihnen gilt für die erreichten Lichtblicke im Jahr 2023 unser herzlicher Dank! Besondere Höhepunkte waren die 12 Festakte zur Zertifizierung der bundesweit inzwischen 62 „Grenzenlos-Schulen“, darunter sogar das erste Seminar für Ausbildung und Fortbildung für Lehrkräfte beruflicher Schulen in Baden-Württemberg. Mitglieder der Länderparlamente sowie des Bundestags und Verantwortliche aus den Ministerien lobten die Schulleitungen für den ganzheitlichen „Whole School Approach“. Darunter beispielsweise Ministerpräsidentin Anke Rehlinger, aus dem Saarland; Theresa Schopper, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport und Manfred Lucha, Minister für Soziales, Gesundheit und Integration u. Mitglied des Landtags in Baden-Württemberg; Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz; Priska Hinz, Staatsministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Hessen und Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien des Freistaat Bayerns und Mitglied des Bundestags.

Published Date: 
Dienstag, 19.12.2023

Wiesbaden/Frankfurt a.M., 19.12.2023. „Das ehrenamtliche bürgerschaftliche Engagement von Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die in Hessen studieren und sich durch Lehrkooperationen zu den 17 Nachhaltigkeitszielen an den beruflichen Schulen einbringen, ist ein Beispiel, dass Migrantinnen und Migranten eine Bereicherung für die Schulen sind und Globalisierung erfahrbar machen“, so Dr. Kambiz Ghawami, Vorsitzender des World University Service (WUS), anlässlich der Zertifizierung der Frankfurter beruflichen Klingerschule am 18. Dezember 2023. Er lobte das besondere entwicklungspolitische Potenzial und Engagement ausländischer Studierender im Projekt, die an beruflichen Schulen als Lehrpartnerinnen und Lehrpartner von Lehrkräften in den Unterricht gehen.

Published Date: 
Donnerstag, 14.12.2023

Wiesbaden, 14.12.2023. Der 10. Dezember ist  der internationale Tag der Menschenrechte und erinnert seit 1948 an die Rechte, die weltweit immer wieder verletzt werden. Für den World University Service, zu dessen Kernthemen die Menschenrechte und insbesondere das Menschenrecht auf Bildung gehören, ist dieser Tag von besonderer Bedeutung: „Bildung ist eine zentrale Voraussetzung für eine aktive kulturelle, politische und wirtschaftliche Teilnahme an der Gesellschaft“, so Dr. Kambiz Ghawami, Vorsitzender des deutschen WUS-Komitees. Durch die Vermittlung von Lehrkooperationen an berufsbildenden Schulen mit Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika  hat Grenzenlos sich gleichermaßen diesem Leitsatz verschrieben.

Auch in beruflichen Schulen wird auf diesen Tag aufmerksam gemacht. Die Beruflichen Schulen am Gradierwerk (BSG) in Bad Nauheim veranstalten zu diesem Anlass bereits seit sieben Jahren einen Projekttag. In mehr als 40 Workshops, Lesungen, Lernzirkel und kreativen Veranstaltungen setzen sich Schülerinnen und Schüler mit den Menschenrechten und der Nachhaltigkeit in ihrem Alltag und weltweit auseinander.

Published Date: 
Freitag, 08.12.2023

Wiesbaden, 08.12.2023. „Lokal handeln und global denken ist ein sehr wichtiger Einsatz für berufliche Bildung, die die Städtische Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe mit ihrem Engagement im Projekt „Grenzenlos“ stets fortführt“, so Florian Kraus, Stadtschulrat der Landeshauptstadt München, anlässlich der Zertifizierung der Berufsschule am 06. Dezember 2023. Er lobte das besondere entwicklungspolitische Potenzial und Engagement ausländischer Studierenden im Projekt, die Lehrpartnerinnen und Lehrpartner von Lehrkräften im Unterricht von beruflichen Schulen sind. Auch Bundestagsabgeordneter Dr. Wolfgang Stefinger richtete seine Glückwünsche an die Schule aus und betonte die Wichtigkeit der Nachhaltigkeitsthemen nicht nur im Unterricht, sondern auch im privaten und beruflichen Alltag der Auszubildenden. Dr. Stefinger ist Mitglied des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Deutschen Bundestag.

Published Date: 
Donnerstag, 07.12.2023

Wiesbaden, 07.12.2023: Welche Kompetenzen und Methoden brauchen wir um Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zu praktizieren? Diese Fragestellung war zentrales Thema und Diskussionsgegenstand des diesjährigen Evaluationsseminars, das am 02.Dezember 2023 online über Zoom stattfand. 8 Grenzenlos-Aktive aus 7 Nationen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas  sowie 4 Lehrkräfte aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern nahmen an der Veranstaltung teil. 

Published Date: 
Samstag, 25.11.2023

Wiesbaden, 28.11.2023. Trotz Eis und Schnee war der Seminarraum bei der fünften „Grenzenlos“-Lehrkräftefortbildung in Bayern voll. Am 25. November trafen sich Lehrkräfte von beruflichen Schulen und Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika in Regensburg zu den Themen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernens.

In der Vergangenheit sei schon einiges erreicht worden, so Karl Geller, Leiter der Fachgruppe für Nachhaltigkeit im Verband der Lehrkräfte an beruflichen Schulen in Bayern (VLB). Doch er plädierte eindrücklich dafür, die rechtlich verankerten Vorgaben für BNE auch im Schulalltag und vor allem in den Prüfungen zu implementieren. „Es darf nicht um Auswendiglernen gehen, wir müssen die Inhalte in der beruflichen Schule lebendig und lebensnah vermitteln. Wir müssen Lust auf Lernen machen“, so Geller.

Published Date: 
Mittwoch, 22.11.2023

Wiesbaden/Limburg, 22.11.2023, Originaltext von Stefanie Ax, Lehrkraft an der Peter-Paul-Cahensly Schule Limburg.

Vom 13. bis zum 19. November fand die europaweite Bildungswoche mit dem Motto „Peace for the Planet. A Planet of Peace.“ statt. Auch die Peter-Paul-Cahensly Schule in Limburg beteiligte sich an der Aktion.

Die Berufsschulklasse 23 BU A (Kaufleute für Büromanagement) und die Klasse 11 BW A (Vollzeitklasse, Assistenten Bürowirtschaft) führten mit ihrer Lehrkraft Stefanie Ax Workshops zu unterschiedlichen Themen der globalen Bildung und zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN durch. Gemeinsam mit dem World University Service in Wiesbaden (WUS) und deren Referenten – Studierenden aus Lateinamerika, Asien und Afrika – erlebten die Schüler eindrucksvolle, emotionale und topaktuelle Lehrkooperationen. 

Seiten