Hier finden Sie Beiträge zu aktuellen Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Projekt "Grenzenlos". Zeitungsartikel vertiefende Beiträge zum Thema "Globales Lernen" können Sie unter PRESSESTIMMEN nachlesen.

Published Date: 
Montag, 01.07.2019

(München, 1.7.2019). Natürlich war die Einstiegsfrage von Quentin Kameni aus Kamerun: „Wer von Euch hat kein Handy?“, eine rhetorische Frage. Doch schon bei der zweiten Frage: „Wer von Euch hat ein Handy mit austauschbarem Akku?“, ging ein leises Raunen durch den Raum. Mit diesem Nachhaltigkeitsthema beschäftigte sich am 25.6.2019 die Klasse VM 12a an der Städt. Berufsschule für Versicherungs- und Personalwesen in München im Rahmen der Lehrkooperation „Grenzenlos - globales Lernen in der beruflichen Bildung“ im Unterricht.

Published Date: 
Mittwoch, 26.06.2019

München, 26.06.2019. Die Städtische Berufsschule für Versicherungs- und Personalwesen in München legt Wert auf die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen. Am 25. und 26. Juni 2019 fanden daher im Rahmen des Projekts „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ Workshops zu Nachhaltigkeitsthemen im Unterricht statt. Die Workshops hatten Titel wie beispielsweise „Wie nachhaltig ist mein Handy?“, „Nachhaltiger Tourismus“ oder „Eine Welt - viele Kulturen“.

Marco Hoffmann, vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, besuchte als Vertreter der Stabsstelle Flüchtlingsintegration im Bildungsbereich und des Referates für Grundsatzfragen der Beruflichen Bildung die Veranstaltung. Maximilian Weiß vom Referat für Bildung und Sport, der Landeshauptstadt München, Geschäftsbereich Berufliche Schulen, war ebenfalls zugegen. „Ich bin überzeugt, dass die Workshops einen Mehrwert für unsere Schülerinnen und Schüler darstellen und Anknüpfungspunkte für die Auseinandersetzung mit Themen zur Nachhaltigkeit im Unterricht bieten“, so Schulleiterin Marianne Bruckmeier, anlässlich der Kooperation mit dem Projekt „Grenzenlos“.

Published Date: 
Montag, 24.06.2019

Westerburg, 24.06.2019. An der BBS Westerburg werden Nachhaltigkeit, Globalisierung und interkulturelle Kompetenzen großgeschrieben. Für dieses Engagement wurde die berufliche Schule heute von World University Service (WUS) e.V. feierlich ausgezeichnet. Gabi Weber, (MdB), Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung des Deutschen Bundestag und Thomas Roth (MdL), Kreisbeigeordneter des Westerwaldkreises und Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags, richten ihre Grußworte an die Schülerinnen und Schüler, die Schulleitung sowie die Grenzenlos-Aktiven, die an diesem Tag dabei sind.

Published Date: 
Montag, 24.06.2019

"Grenzenlos-Globales Lernen in der beruflichen Bildung" war am 05.06.2019 an der Konrad-Zuse-Schule im Einsatz. Diesmal ging es um die Apartheidsgeschichte, authentisch vermittelt von unserer Referentin Sudarsha Rambaran aus Südafrika. Lehrpartnerin Petra Stephanblome hat die Lehrkooperation in einem Beitrag zusammengefasst und zeigt, wie wichtig globales Lernen im Unterricht ist. Viel Spaß beim Lesen!

Published Date: 
Freitag, 21.06.2019

Die Grenzenlos-Einsätze an der Konrad-Zuse Schule in Hünfeld stoßen auf reges Interesse bei den Schüler/-innen. Hier noch ein nachträglicher Einblick in die Lehrkooperation mit Referentin Maria Richter, die bereits am 14. Mai 2019 stattfand. Die Autorin ist Amaya Wehner, Erzieherin im 2. Ausbildungsjahr. Viel Freude beim Lesen!

Published Date: 
Freitag, 07.06.2019

Dies sagt der 26-jährige Architekturstudent Emmanuel aus Ruanda, der für das Projekt Grenzenlos an die Konrad-Zuse-Schule kommt, um dort mit Schülerinnen und Schülern aus der Fachoberschule zum Thema Kaffee und Schokolade zu arbeiten. Von der Lehrkooperation ist nun ein Beitrag entstanden, der auch auf dem Nachhaltigkeitsblog „EineWeltBlaBla“ erschienen ist.

Published Date: 
Dienstag, 28.05.2019

Die Grenzenlos-Lehrerfortbildung „Kooperationstag“, am 25. Mai 2019 in Potsdam, war ein Zeichen der Hoffnung und Weltoffenheit: in und für Brandenburgs berufliche Bildung. Für spannende Diskussionen sorgten 20 Teilnehmende (Lehrkräfte von beruflichen Schulen in Brandenburg und Grenzenlos-Referent/-innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika). Nach einer ersten Vorstellungsrunde wurden die einzelnen 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) in Gruppen besprochen. Schnell wurde deutlich, dass die Problemlagen zwar je nach Land variieren und die Länder im Süden oftmals stärker betroffen sind, jedoch auch der Norden sehr wohl Probleme aufarbeiten muss und von Erfahrungen aus dem Süden lernen kann.

Published Date: 
Mittwoch, 22.05.2019

Am 16.05.2019 wurde in der Klasse SHK 82 der OSZ Technik Teltow im Rahmen des Unterrichts im Fach Wirtschafts- und Sozialkunde das Thema „Kakao statt Kokain“ in Kolumbien behandelt. Im Rahmen des
Projekts „Grenzenlos“ erhielt die Klasse einen umfangreichen Vortrag von Estefany Melo Suárez, einer Kolumbianerin, die seit mehreren Jahren in Deutschland lebt. Alles drehte sich um das Thema „Kokain- und Kakaoanbau“ in Kolumbien sowie die daraus resultierenden Unruhen. Der Workshop beleuchtete am Beispiel Kolumbiens, wie Drogenkonsum, Politik, Macht und Welthandel miteinander zusammen hängen.

Published Date: 
Montag, 20.05.2019

„Grenzenlos“ war am 9. Mai 2019 am Europa-Tag der Peter-Paul-Cahensly-Schule in Limburg an der Lahn dabei. Die beiden Grenzenlos-Aktiven Cyrus Robiro aus Kenia von der Goethe-Universität Frankfurt und Wilson Hurtado aus Kolumbien, von der Universität Kassel, brachten den frischen Wind der weiten Welt mit.

Published Date: 
Mittwoch, 15.05.2019

"Ich bin so motiviert, ich würde am liebsten direkt am Montag als Grenzenlos-Aktive in die berufliche Schule gehen!" lacht ein Teilnehmer auf die Frage, wie er sich jetzt fühle. Was war geschehen? An einem intensiven Seminarwochenende vom 10. bis 12. Mai 2019 in Würzburg wurden 25 angehende Grenzenlos-Aktive aus Afrika, Asien und Lateinamerika von Hochschulen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz für ihre Einsätze an beruflichen Schulen in Bayern vorbereitet.

Nach einer kurzen Einführung darüber, welche Ziele das WUS-Projekt "Grenzenlos" überhaupt hat, startete das Seminar mit einem Beitrag von Marco Hoffmann vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Sein Beitrag zu "Berufliche Bildung in Bayern" half den Studierenden, ihren späteren Einsatzort "berufliche Schule", inhaltlich besser in der Gesamtstruktur des deutschen Bildungssystems zu verorten.

Seiten