Published Date: 
Freitag, 10.12.2021

Wiesbaden / Berlin, 10. Dezember 2021. „Zum internationalen Tag der Menschenrechte, und hierzu gehört auch das Menschrecht auf Bildung, ist diese Auszeichnung für das WUS-Projekt „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ eine große Ehre und Verpflichtung zugleich, unsere gemeinsamen Anstrengungen zum Erreichen der 17 Nachhaltigkeitsziele bis zum Jahr 2030 zu intensivieren“, so Dr. Kambiz Ghawami (Vorsitzender WUS) zur Auszeichnung des Projekts „Grenzenlos“ durch die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK). Dieses Ziel hat auch die ägyptische Studentin Allaa Ali Mostafa. Sie nimmt die Auszeichnung stellvertretend für das Projekt entgegen: „Mit der Auszeichnung wollen wir noch mehr berufliche Schulen ermutigen, gemeinsam mit uns Nachhaltigkeit und die 17 SDGs in das Lehr- und Lernangebot zu integrieren“. Ali Mostafa studiert Public Health an der Hochschule Fulda. Sie ist eine von rund 100 qualifizierten Grenzenlos-Aktiven aus über 40 Nationen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas, die sich ehrenamtlich im Projekt engagieren und an beruflichen Schulen Lehrkooperationen zu BNE durchführen.

Published Date: 
Montag, 06.12.2021

Wiesbaden, 06.12.2021. Auch in diesem Jahr war das Projekt „Grenzenlos“ beim online Jahreskongress Berufliche Bildung (jakobb) vertreten. Theresa Schopper (Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg) war Schirmherrin und eröffnete die Veranstaltung mit mutmachenden Worten. Das Motto „Grenzen überwinden – hybrid lernen und ausbilden“ verpflichtete das WUS-Projekt „Grenzenlos“ geradezu zur Teilnahme. Denn: ob in Präsenz, hybrid oder komplett online: „Grenzenlos“ bietet in allen Formaten kostenlose Lehrkooperationen für Nachhaltigkeitsthemen an beruflichen Schulen an.

Published Date: 
Samstag, 04.12.2021

Wiesbaden, 04.12.2021. Ohne die entsprechende Bildung kann es keine nachhaltige Entwicklung geben, doch: Wie muss diese Bildung gestaltet werden, damit sie ihre transformative Wirkung entfalten kann? Diese Fragestellung war zentrales Thema des diesjährigen ONLINE-Evaluationsseminars. Acht Grenzenlos-Aktive aus acht verschiedenen Nationen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas sowie vier Lehrkräfte Berufsbildender Schulen aus Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz nahmen an der Veranstaltung teil.

Published Date: 
Mittwoch, 01.12.2021

Marburg, 10.11.2021. Die SchülerInnen der Verwaltungsklassen 11VW01 und 11VW02 der Kaufmännischen Schule Marburg wollten gerne im Englischunterricht über den heimischen Tellerrand schauen und andere Länder und Sitten kennenlernen.  Nachdem sie sich gemeinsam mit der engagierten Lehrerin Anna Gewiese vor dem Besuch der Referentin des World University Service (WUS) e.V. bereits einige Stunden mit verschiedenen Facetten Chinas auseinandergesetzt hatten, begrüßten sie dann am 10. November die Grenzenlos-Aktive Jinyan Ma, eine chinesische Studentin aus Würzburg, zu einer Unterrichtseinheit der besonderen Art auf Englisch.

Published Date: 
Dienstag, 30.11.2021

Wiesbaden, 26.11.2021. Romina Ghasemizadeh ist ein wenig aufgeregt, als sie ihren eigenen Namen an der Ankündigungstafel der berufsbildenden Peter-Paul-Cahensly Schule (PPC Schule) in Limburg liest. Vom 15. Bis 19. November 2021 findet deutschlandweit die „Global Education Week“statt. In diesem Kontext werden an der PPC Veranstaltungen zum Thema „Digitales Lernen weltweit fair gestalten!“ umgesetzt. Ghasemizadeh bietet hierfür eine „Lehrkooperation“[1] zum Thema „Smart Phone Smart Use“  an. Die Global Education Week, die in Deutschland von der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd beim World University Service (WUS) koordiniert wird, ist eine europaweite Aktionswoche des Nord-Süd-Zentrums des Europarates in Lissabon. Die Aktionswoche hat zum Ziel, Themen des Globalen Lernens in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Published Date: 
Montag, 22.11.2021

Am Freitag, 12.11.2021 fand an der BBS Westerburg eine Veranstaltung des World University Service (WUS) zum Thema "Stolz auf mein Holz" statt.

Zwei Klassen mit Tischler- und Holzmechaniker-Auszubildenden aus dem ersten und zweiten Lehrjahr empfingen die peruanische Studentin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Lucia Fuentes. Sie hatte die Lehrkooperation vorbereitet und durchgeführt. Ihr Thema war die Abholzung von Tropenholz in der Amazonas-Region in Brasilien und Ost-Peru. Zunächst stellte sich Frau Fuentes, die im Sommer ihr Studium der Sozialpädagogik in Mainz mit dem Master abgeschlossen hatte vor. Dann berichtete sie von einem längeren Aufenthalt in einem indigenen Dorf im Osten von Peru während ihres Bachelor-Studiums in Peru.

Text basiert auf einem Beitrag von Robert Reinhard 2021

Published Date: 
Mittwoch, 17.11.2021

Wiesbaden/ Germersheim, 24.11.2021. „In der Arbeitswelt von Morgen sind interkulturelle Kompetenzen unverzichtbar. „Grenzenlos“ zeigt, dass zuerst die Grenzen in den Köpfen überwunden werden müssen und daher ist das Projekt insbesondere für berufliche Schulen von herausragender Bedeutung“, so Thomas Hitschler (MdB) in seinem Grußwort am 23. November 2021 zur Zertifizierung der Berufsbildenden Schule Germersheim/Wörth. Die BBS Germersheim wurde als 9. Berufliche Schule in Rheinland-Pfalz für ihre Aktivitäten im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgezeichnet und ist nun Teil eines bundesweiten Netzwerks von mehr als 40 Grenzenlos-Schulen.

Published Date: 
Montag, 08.11.2021

Wiesbaden, 09.11.2021. „Grenzenlos ist eine tolle Erfahrung sowohl mit anderen internationalen Studierenden als auch beim Einsatz in den Schulen“, so eine begeisterte Grenzenlos-Aktive. „Es gibt mir die Möglichkeit, andere Menschen auf die Themen der Nachhaltigkeit und Menschenrechte aufmerksam zu machen“.

„Authentische Vermittlung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen – dass sie dies können, haben sie mit der heutigen Prüfung bewiesen und tragen durch Ihre künftigen Lehrkooperationen nun dazu bei, dass an berufsbildenden Schulen die Globalisierung im Unterricht erfahrbar wird. Hierfür danken wir ihnen.“ so Dr. Kambiz Ghawami, Vorsitzender des WUS zur Leistung der Studierenden.

In der Jury aus Mitarbeitenden von Ministerien und Institutionen der Lehrkräfteaus- und Fortbildung prüften Christiane Spies (Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg) und Gamze Coecen (Aktivistin für Bildung für nachhaltige Entwicklung) die Grenzenlos-Aktiven aus Baden-Württemberg; für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland prüften Silke Bell (Landeskoordination Hessische Umweltschulen), Christoph Weidinger-Vandirk (Studienseminar Neuwied) und Dominik Bick (Landesinstitut Pädagogik u. Medien Saarland); die Aktiven aus Bayern und Brandenburg prüfte OStR Marco Hoffmann (Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus;).

Published Date: 
Montag, 18.10.2021

Wiesbaden, 19.10.2021. „Die Auszeichnung im Rahmen des saarländischen „Förderpreis Ehrenamt 2021“ würdigt nicht nur die Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die sich im WUS Projekt „Grenzenlos“ engagieren, sondern auch die zahlreichen Lehrkräfte, die sich über das übliche Maß hinaus für die Einbeziehung der 17 Nachhaltigkeitszielen im  Unterricht an den berufsbildenden Schulen im Saarland gemeinsam mit WUS einsetzen.“, so Dr. Ghawami (WUS) anlässlich der Auszeichnung des WUS-Projekts „Grenzenlos- Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ durch die Saarländische Landesregierung und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V.

Published Date: 
Sonntag, 10.10.2021

„Wie soll meine Heimat im Jahr 2030 aussehen?“, „Welche Vorstellung habe ich von einer gerechteren und nachhaltigeren Welt in der Zukunft?“ und vor allem: „Wie setzen wir dies in einer globalisierten Welt um?“. Antworten auf diese Fragen erarbeiteten Auszubildende der Carl-Theodor-Schule Schwetzingen, der Deutschen Angestellten-Akademie Göppingen und der IB Berufliche Schule Reutlingen gemeinsam mit Grenzenlos-Aktiven aus Afrika, Asien und Lateinamerika im Projekt „Grenzenlos- Globales Lernen in der beruflichen Schule“. Die Ergebnisse wurden am 01.10.2021 in Stuttgart auf der Netzwerkkonferenz präsentiert.

Seiten