Wer sich für das Projekt Grenzenlos interessiert und gerne mitmachen möchte aber nicht genau weiß, für welche Veranstaltungen man sich anmelden soll, bitte eine kurze Mail (s. Kontakt) an uns schreiben. Wir beraten Sie gerne!

z.B. 16.07.2020

Samstag, 22.08.2020

22.08.2020 - 09:00 bis 15:15

ANMELDEFRIST: 17.08.2020

Der Workshop richtet sich an alle „Grenzenlos“-Aktiven, die sich methodisch weiterentwickeln wollen. Bei dieser Veranstaltung geht es darum, wie ihr eure Lehrkooperationen an beruflichen Schulen lebendiger gestalten könnt. Die Grundlage des Workshops bildet euer Unterrichtskonzept, das ihr genau unter die Lupe nehmt. Der Tagesworkshop findet als Präsenzveranstaltung an der Julius-Leber-Schule in FFM unter Berücksichtigung der aktuell erforderlichen Hygienemaßnahmen statt. Engagierte Lehrkräfte, Elisabeth Weber und Stefan Salm, werden euch unterstützen ebenso wie Referentin Alexandra Samokhvalova.

Wie könnt ihr spontan, kreativ und fachbezogen auf unvorhergesehenen Situationen im Unterricht reagieren und wie könnt ihr Gruppen gezielt anleiten? Das Wissen könnt ihr in eurem beruflichen oder ehrenamtlichen Umfeld einsetzen: bei „Grenzenlos“, aber auch bei wissenschaftlichen oder künstlerischen Projekten.

WICHTIGE VORAUSSETZUNG: fertiges Unterrichtskonzept.

Veranstaltungsort: 
Frankfurt am Main
Deutschland

Freitag, 02.10.2020

02.10.2020 - 14:45 bis 03.10.2020 - 18:45
Veranstaltungsort: 
Potsdam
Deutschland

Samstag, 17.10.2020

17.10.2020 - 10:00 bis 16:00

ANMELDEFRIST: BIS 12.10.2020

+++ WEGEN CORONA-KRISE unter Vorbehalt als Präsenz-Veranstaltung nach den aktuell bestehenden Hygienevorschriften geplant +++

Der Kooperationstag ist eine Lehrkräftefortbildung zu Globales Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an beruflichen Schulen. Die gastgebende berufliche Schule ist die Julius-Springer-Schule in Heidelberg. An diesem Tag werden theoretische Inhalte zu BNE und Globales Lernen vermittelt. Dabei lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Referent/-innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika kennen. Diese Referent/-innen stellen ihre Themen vor. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, damit junge Menschen im Unterricht interkulturelle Kompetenzen erwerben können und zur Handlung motiviert werden. Das Tagesseminar präsentiert Tipps zu Materialien und bietet Netzwerkwerkmöglichkeiten mit Lehrkräften anderer beruflicher Schulen.

Veranstaltungsort: 
Julius-Springer-Schule Heidelberg
Heidelberg
Deutschland

Freitag, 20.11.2020

20.11.2020 - 16:00 bis 21.11.2020 - 15:00

ANMELDEFRIST: BIS 02.11.2020

Diese  Veranstaltung ist die Abschlusszertifizierung für ausländische Studierende im Projekt „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“. Sie richtet sich an Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die aktiv beim Projekt mitmachen und ein Zertifikat als „Facilitator for Global and Intercultural Education“ anstreben.

Folgende Leistungen sollten vorab erbracht werden

1.     Teilnahme Qualifikationsseminar I

2.     Teilnahme Kooperationstag

3.     Durchführung 2 Lehrkooperationen (insgesamt 180 Minuten)

4.     Erstellung Unterrichtskonzept für die berufliche Schule.

Eine unabhängige Fachjury prüft die Grenzenlos-Aktiven und deren methodisch-didaktisches Wissen, den Aufbau des Unterrichtskonzepts und bewertet die Struktur, Rhetorik, Medieneinsatz und Visualisierung. Zentrale Leitlinien sind die Vorgaben des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung (KMK/BMZ 2016) sowie die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs).

Veranstaltungsort: 
Wiesbaden
Deutschland