z.B. 19.06.2018

Freitag, 22.06.2018

22.06.2018

Tagesveranstaltung zum Thema "Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland"

in Kooperation mit dem International Office der Universität Marburg

Erfolgreiche Berufseinsteiger aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die nach ihrem Studium in Deutschland berufstätig sind, stellen ihre Arbeitgeber vor, berichten von ihren Erfolgen und geben Ratschläge. Zusätzlich präsentieren Ihnen die eingeladenen Unternehmensvertreter/innen mögliche Karrierewege für internationale Studierende.

Halbjahresprogramm Sommersemester 2018

Programm Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland

Veranstaltungsort: 
35037 Marburg
Deutschland

Freitag, 29.06.2018

29.06.2018 - 17:30 bis 01.07.2018 - 15:00

Das Interesse von Studierenden in Deutschland für die Probleme Afrikas, Asiens und Lateinamerikas und die deutsche Entwicklungszusammenarbeit ist nach wie vor sehr hoch. Viele haben im Rahmen von Freiwilligenprogrammen bereits praktische Erfahrungen vor Ort gesammelt und verbinden diese mit Fachkenntnissen im Rahmen des Studiums. Jedoch bieten die bundesdeutschen Hochschulen noch viel zu wenig praxisorientierte Informationen über entwicklungspolitische Betätigungsfelder an.

Ziel dieses Seminars ist es, im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen Grundpositionen der aktuellen deutschen Entwicklungszusammenarbeit darzustellen und auf Möglichkeiten zur Information, Vorbereitung und eigenem Engagement schon während des Studiums hinzuweisen. Ebenso wird aufgezeigt, welche Qualifikationen von künftigen Mitarbeitern der personellen Entwicklungszusammenarbeit erwartet werden. Das Seminar richtet sich an Studierende, die sich im Rahmen ihres Studiums mit entwicklungspolitischen Themen befassen. Es steht jedoch auch allen weiteren interessierten Teilnehmern offen.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem World University Service statt.

Teilnahmegebühr: 60 Euro
Unterbringung im Doppelzimmer

Anmeldung und Seminarprogramm sowie weitere Informationen unter: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/wpxe9

Veranstaltungsort: 
Wyndham Garden Berlin Mitte
Osloer Straße 116 a
13359 Berlin
Deutschland

Samstag, 30.06.2018

29.06.2018 - 17:30 bis 01.07.2018 - 15:00

Das Interesse von Studierenden in Deutschland für die Probleme Afrikas, Asiens und Lateinamerikas und die deutsche Entwicklungszusammenarbeit ist nach wie vor sehr hoch. Viele haben im Rahmen von Freiwilligenprogrammen bereits praktische Erfahrungen vor Ort gesammelt und verbinden diese mit Fachkenntnissen im Rahmen des Studiums. Jedoch bieten die bundesdeutschen Hochschulen noch viel zu wenig praxisorientierte Informationen über entwicklungspolitische Betätigungsfelder an.

Ziel dieses Seminars ist es, im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen Grundpositionen der aktuellen deutschen Entwicklungszusammenarbeit darzustellen und auf Möglichkeiten zur Information, Vorbereitung und eigenem Engagement schon während des Studiums hinzuweisen. Ebenso wird aufgezeigt, welche Qualifikationen von künftigen Mitarbeitern der personellen Entwicklungszusammenarbeit erwartet werden. Das Seminar richtet sich an Studierende, die sich im Rahmen ihres Studiums mit entwicklungspolitischen Themen befassen. Es steht jedoch auch allen weiteren interessierten Teilnehmern offen.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem World University Service statt.

Teilnahmegebühr: 60 Euro
Unterbringung im Doppelzimmer

Anmeldung und Seminarprogramm sowie weitere Informationen unter: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/wpxe9

Veranstaltungsort: 
Wyndham Garden Berlin Mitte
Osloer Straße 116 a
13359 Berlin
Deutschland

Sonntag, 01.07.2018

29.06.2018 - 17:30 bis 01.07.2018 - 15:00

Das Interesse von Studierenden in Deutschland für die Probleme Afrikas, Asiens und Lateinamerikas und die deutsche Entwicklungszusammenarbeit ist nach wie vor sehr hoch. Viele haben im Rahmen von Freiwilligenprogrammen bereits praktische Erfahrungen vor Ort gesammelt und verbinden diese mit Fachkenntnissen im Rahmen des Studiums. Jedoch bieten die bundesdeutschen Hochschulen noch viel zu wenig praxisorientierte Informationen über entwicklungspolitische Betätigungsfelder an.

Ziel dieses Seminars ist es, im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen Grundpositionen der aktuellen deutschen Entwicklungszusammenarbeit darzustellen und auf Möglichkeiten zur Information, Vorbereitung und eigenem Engagement schon während des Studiums hinzuweisen. Ebenso wird aufgezeigt, welche Qualifikationen von künftigen Mitarbeitern der personellen Entwicklungszusammenarbeit erwartet werden. Das Seminar richtet sich an Studierende, die sich im Rahmen ihres Studiums mit entwicklungspolitischen Themen befassen. Es steht jedoch auch allen weiteren interessierten Teilnehmern offen.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem World University Service statt.

Teilnahmegebühr: 60 Euro
Unterbringung im Doppelzimmer

Anmeldung und Seminarprogramm sowie weitere Informationen unter: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/wpxe9

Veranstaltungsort: 
Wyndham Garden Berlin Mitte
Osloer Straße 116 a
13359 Berlin
Deutschland

Samstag, 22.09.2018

22.09.2018 - 10:00 bis 16:00

Anmeldefrist: VERSCHOBEN AUF DEN 22.09.2018

Sie sind Lehrkraft an einer berufsbildenden Schule in Baden-Württemberg und wünschen sich, dass Ihre Schüler/-innen mehr über den eigenen Tellerrand schauen und globale Vielfalt anerkennen? Das Projekt Grenzenlos bietet Ihnen an, dass kompetente und qualifizierte Studie­rende aus Lateinamerika, Asien und Afrika Themen des Globalen Lernens im berufsbildenden Unterricht umsetzen.

In diesem Modul II lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Studierende aus Baden-Württemberg kennen. Sie erfahren die Bedeutung des pädagogischen Konzepts "Globales Lernen" für die berufliche Bildung, lernen aktuelle Unterrichtsmaterialien und Methoden (z.B. Planspiel) zum Globalen Lernen kennen und engagierte Lehrkräfte können sich mit Kolleg/-innen unterschiedlicher Schulen aktiv vernetzen. Sie entwickeln gemeinsam die Einsätze in den berufsbildenden Schulen. Erfahrene Trainer aus dem Bereich Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung begleiten den Workshop. Für Studierende, die sich für Grenzenlos interessieren, aber noch an keiner Qualifikation teilgenommen haben, bietet der Kooperationstag die Möglichkeit zum Quereinstieg!

Das Veranstaltungsangebot ist eine Lehrerfortbildung eines "anderen Anbieters".

Die Kosten für Anreise und Verpflegung übernimmt der WUS. Studierende werden gebeten, Ihre Semestertickets zu verwenden. Lehrkräfte können einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung stellen. Bitte wählen Sie die günstigste Verbin­dung: Spartarife, Bahncard 50, Gruppenfahr­karte/Regionalticket. Die An­reise bis zur Höhe des Fahrpreises DB, 2. Klasse werden erstattet. Zuschläge, wie z.B.
Reservierungen oder Aufpreise für Anschlussfahrkarten, Taxi- oder Flugkosten, werden nicht übernommen.

 

Veranstaltungsort: 
Jugendherberge
Mannheim
Deutschland

Freitag, 26.10.2018

26.10.2018 bis 28.10.2018

Seminar zum Thema "Transparenz und Waffenhandel"

Anmeldefrist: Freitag, 12. Oktober 2018

Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen werden in SDG 16 vereint. Wir beleuchten in diesem Seminar den internationalen, legalen und illegalen Handel mit Waffen und Rüstungsgütern.. Welche Regeln hat Deutschland für den Export von Rüstungsgütern festgesetzt? Und in wessen Hände gelangen Waffen auch durch den illegalen Waffenhandel? Weiterhin wird das Thema Rekrutierung von Kindern als Soldaten behandelt.

Veranstaltungsort: 
Darmstadt
Deutschland

Freitag, 09.11.2018

09.11.2018 bis 11.11.2018

Seminar zum Thema "Verschmutzung der Ozeane durch Plastik"

Anmeldefrist: Freitag, 26. Oktober 2018

Plastiktüten, Plastikflaschen, Kaugummis, Kinderspielzeug, Frischhaltefolie und viele weitere häufig genutzte Sachen bestehen aus Plastik. Wenn dieses Plastik aber in die Meere gelangt, kann es zu einem Problem für die Natur, Menschen und Tiere werden. In diesem Seminar zu SDG 14 beschäftigen wir uns damit, wie wir weniger Plastik verbrauchen und so Tiere, Menschen und die Natur schützen können.

Veranstaltungsort: 
Marburg
Deutschland
09.11.2018 - 18:00 bis 10.11.2018 - 17:00

Anmeldeschluss: 23. Oktober 2018

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die bei „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ aktiv mitmachen und ein Zertifikat als „Facilitator for Global and Intercultural Education“ erlangen möchten.

Um das  Zertifikat zu erhalten wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer/-innen folgende Leistungen erbracht haben: Teilnahme an mindestens

1.     1 Qualifikationsseminar I

2.     1 Kooperationstag

3.      2 Lehrkooperationen an berufsbildenden Schulen und

4.     1 Unterrichtskonzept für ein Thema des Globalen Lernens.

Im Rahmen des Qualifikationsseminars II prüft eine Jury die methodisch-didaktischen Ansätze des Unterrichtskonzepts, bewertet die Struktur, Rhetorik, Medieneinsatz und Visualisierung des Unterrichtskonzepts und beurteilt, wie die Inhalte mit den Prinzipien des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung (2016) umgesetzt wurden.

Veranstaltungsort: 
Jugendherberge
Potsdam
Deutschland

Freitag, 23.11.2018

23.11.2018 bis 25.11.2018

Seminar zum Thema "Ist der Klimawandel aufhaltbar?"

Anmeldefrist: Freitag, 09. November 2018

Im 20. Jahrhundert ist die globale Durchschnittstemperatur um 0,74 Grad Celsius gestiegen. Ab einer Erwärmung um 2 Grad Celsius befürchten Expert/innen katastrophale Folgen. Weder stoppen Konsequenzen des Klimawandels an Ländergrenzen, noch beschränken sie sich auf einzelne Politikfelder, Wirtschaftszweige oder soziale Gruppen. Wie kann der Klimawandel noch aufgehalten werden? Welche internationalen Bemühungen, Abkommen und Konventionen zur Eindämmung des Klimawandels gibt es?

Veranstaltungsort: 
Fulda
Deutschland
23.11.2018 - 18:00 bis 24.11.2018 - 17:00

Anmeldeschluss: 23. Oktober 2018

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die bei „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ aktiv mitmachen und ein Zertifikat als „Facilitator for Global and Intercultural Education“ erlangen möchten.

Um das  Zertifikat zu erhalten wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer/-innen folgende Leistungen erbracht haben: Teilnahme an mindestens

1.     1 Qualifikationsseminar I

2.     1 Kooperationstag

3.     2 Lehrkooperationen an berufsbildenden Schulen und

4.     1 Unterrichtskonzept für ein Thema des Globalen Lernens.

Im Rahmen des Qualifikationsseminars II prüft eine Jury die methodisch-didaktischen Ansätze des Unterrichtskonzepts, bewertet die Struktur, Rhetorik, Medieneinsatz und Visualisierung des Unterrichtskonzepts und beurteilt, wie die Inhalte mit den Prinzipien des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung (2016) umgesetzt wurden.

Veranstaltungsort: 
Jugendherberge
Mannheim
Deutschland

Seiten