z.B. 18.11.2019

Freitag, 22.11.2019

22.11.2019 - 17:30 bis 24.11.2019 - 13:45

Unser Leben verändert sich rasend schnell, wird kosmopolitischer und interdependenter – vernetzter. Viele Studierende wünschen sich, ihr Interesse an globalen Themen und Fragestellungen und ihr persönliches Engagement einmal mit einer Karriere in  internationalen Arbeitsfeldern und Organisationen zu verbinden. Doch auf was muss man sich inhaltlich und strukturell bei einer Tätigkeit in einer internationalen Organisation einstellen? Ziel des Seminars ist es, internationale Berufs- und Tätigkeitsfelder im Bereich internationaler Zusammenarbeit mit ihren aktuellen Herausforderungen kennenzulernen: Wie arbeiten internationale Organisationen an Themen wie Internationaler und Europäischer Politik, Menschenrechte, Kunst- und Kulturvermittlung, Zivilgesellschaftlichem Engagement oder Bildung und Wissenschaft? In Vorträgen und Gesprächen mit Vertreter/-innen aus dem Berufsfeld wollen wir erfahren, welche Qualifikationen von künftigen Mitarbeitenden von staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen verlangt werden und wie der Einstieg in das Berufsfeld gelingt. Der Austausch und die Vernetzung zwischen den teilnehmenden Studierenden und Absolvent/-innen ist ein wichtiger Aspekt der Veranstaltung.

Jetzt informieren und anmelden unter shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/k53ly

Veranstaltungsort: 
Wyndham Garden Berlin Mitte
Osloer Straße 116 a
13359 Berlin
Deutschland
22.11.2019 - 18:00 bis 23.11.2019 - 17:00

ACHTUNG! +++ NEUES DATUM 22.-23. November 2019 +++ ACHTUNG!

Grenzenlos Qualifikationsseminar II

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die bei „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ aktiv mitmachen und ein Zertifikat als „Facilitator for Global and Intercultural Education“ anstreben. Um das Zertifikat zu erhalten wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer/-innen folgende Leistungen erbracht haben: Teilnahme an mindestens     

1.            1 Qualifikationsseminar I

2.            1 Kooperationstag

3.            2 Lehrkooperationen

4.            1 Unterrichtskonzept für ein Nachhaltigkeitsthema.

Im Rahmen des Qualifikationsseminars II prüft eine Jury die methodisch-didaktischen Ansätze des Unterrichtskonzepts, bewertet die Struktur, Rhetorik, Medieneinsatz und Visualisierung des Unterrichtskonzepts und beurteilt, wie die Inhalte mit den Prinzipien des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung (2016) umgesetzt wurden.

Veranstaltungsort: 
Wiesbaden
Deutschland
22.11.2019 - 18:30 bis 20:30

Am 22. November 2019 findet die diesjährige Verleihung des WUS-Förderpreises unter dem Titel „Bildung braucht Auszeichnung" statt.

Zum 4. Mal vergibt der WUS den bundesweit einzigartigen Preis für herausragende Diplom-, Bachelor-, Master- oder Staatsexamensarbeiten zu den Themen der Sustainable Development Goals (SDGs) Bildung für nachhaltige Entwicklung, Globales Lernen, Menschenrecht auf Bildung, Migration und Flucht.

Im Rahmen des Deutschen Nationalen Aktionsplans zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ hat sich der WUS bereits 2016 bereit erklärt, einen SDG-Preis für Abschlussarbeiten zu vergeben. Das Besondere an diesem Preis ist, dass neben den Preisträgerinnen und Preisträgern, die ein Preisgeld bekommen, alle eingereichten Abschlussarbeiten in einer E-Bibliothek auf dem WUS-Portal eingestellt und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Wir freuen uns, wenn wir auch Sie zu der diesjährigen Preisverleihung begrüßen dürfen und freuen uns auf ihre Anmeldung. Sie können sich auch über info@wusgermany.de anmelden.

Ansprechpartner: Dr. Kambiz Ghawami (Vorstandsvorsitzender)

World University Service (WUS)
Goebenstr. 3565195 Wiesbaden
Tel.: 0611-446648
Fax:0611-446489
Email: ghawami@wusgermany.de
www.wusgermany.de

Veranstaltungsort: 
Hochschule RheinMain, Hörsaal G
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden
Deutschland
22.11.2019 bis 24.11.2019

Seminar zum Thema "Verantwortungsvolle Migrationspolitik - gibt es sowas?"

*mit Kinderbetreuung

Anmeldefrist: So, 10. November 2019

Co-Leiterin: Sabita Pathak (Nepal)

Nahezu alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben am 13. Juli 2018 einen Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration beschlossen. Auch das 10. Ziel der SDGs schließt sich dem an und fordert die „Anwendung einer planvollen und gut gesteuerten Migrationspolitik“. Jedoch scheint die dominierende Zielsetzung der letzten Jahre zu sein das „Ausmaß irregulärer Migration und Flucht weltweit spürbar zu begrenzen“. In diesem Seminar wird u.a. diskutiert was eine verantwortungsvolle Migrationspolitik beinhalten muss und wie sie erreicht werden kann.

Programm Verantwortungsvolle Migrationspolitik

Halbjahresprogramm WiSe 2019/20

Veranstaltungsort: 
Wiesbaden
Deutschland

Freitag, 06.12.2019

06.12.2019 bis 08.12.2019

Weekendseminar on "Natural Resources and Conflict"

**the seminar will be held in English!

Application deadline: So, 24. November 2019

Co-instructor: Conita Ocarina Dewi (Indonesien)

Natural resources are increasingly subject to intense competition. In areas where the number of people is growing, resources often need to be shared among more users with different interests. Securing access to resources can become people's greatest concern when those resources are scarce. Recent years have shown growing recognition of land and resource disputes as drivers of conflict and violence. The seminar explores the causes of conflicts when it comes to the distribution of natural resources. In parallel, peace negotiations have increasingly addressed these issues directly. Indeed, all major peace agreements since 2005 include provisions on land and natural resources. Therefore we want to focus on options of conflict resolution for disputes that center on natural resources.

program Natural Resources and Conflict

Halbjahresprogramm WiSe 2019/20

Veranstaltungsort: 
Marburg
Deutschland

Samstag, 25.01.2020

25.01.2020 - 10:00 bis 16:00

ANMELDEFRIST: 17.01.2020

Der Kooperationstag ist eine Lehrerfortbildung zu Globales Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an beruflichen Schulen. An diesem Tag werden theoretische Inhalte zu BNE und Globales Lernen vermittelt. Dabei lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Referent/-innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika kennen. Diese Referent/-innen stellen ihre Themen vor. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, damit junge Menschen im Unterricht interkulturelle Kompetenzen erwerben können und zur Handlung motiviert werden. Das Tagesseminar präsentiert Tipps zu Materialien und bietet Netzwerkwerkmöglichkeiten mit Lehrkräften anderer beruflicher Schulen.

Teilnahme, Verpflegung und Fahrtkosten werden über WUS getragen und die Veranstaltung wird als Lehrerfortbildung eines anderen Anbieters anerkannt. Die Teilnahmebestätigung wird am Ende des Seminars verteilt. Für Grenzenlos-Referent/-innen ist der Kooperationstag das Modul II der Qualifizierung zum „Facilitator for Global and Intercultural Education“.

Veranstaltungsort: 
Jugendherberge Würzburg
Würzburg
Deutschland

Samstag, 08.02.2020

08.02.2020 - 10:00 bis 16:00

ANMELDEFRIST: 01.02.2020

Der Kooperationstag ist eine Lehrerfortbildung zu Globales Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an beruflichen Schulen. An diesem Tag werden theoretische Inhalte zu BNE und Globales Lernen vermittelt. Dabei lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Referent/-innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika kennen. Diese Referent/-innen stellen ihre Themen vor. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, damit junge Menschen im Unterricht interkulturelle Kompetenzen erwerben können und zur Handlung motiviert werden. Das Tagesseminar präsentiert Tipps zu Materialien und bietet Netzwerkwerkmöglichkeiten mit Lehrkräften anderer beruflicher Schulen.

Teilnahme, Verpflegung und Fahrtkosten werden über WUS getragen und die Veranstaltung wird als Lehrerfortbildung eines anderen Anbieters anerkannt. Die Teilnahmebestätigung wird am Ende des Seminars verteilt. Für Grenzenlos-Referent/-innen ist der Kooperationstag das Modul II der Qualifizierung zum „Facilitator for Global and Intercultural Education“.

Veranstaltungsort: 
Saarbrücken
Deutschland

Samstag, 29.02.2020

29.02.2020 - 10:00 bis 16:00

ANMELDEFRIST: 21.02.2020

Der Kooperationstag ist eine Lehrerfortbildung zu Globales Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an beruflichen Schulen. An diesem Tag werden theoretische Inhalte zu
BNE und Globales Lernen vermittelt. Dabei lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Referent/-innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika kennen. Diese Referent/-innen stellen ihre Themen vor. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, damit junge Menschen im Unterricht interkulturelle Kompetenzen erwerben können und zur Handlung motiviert werden. Das Tagesseminar präsentiert Tipps zu Materialien und bietet Netzwerkwerkmöglichkeiten mit Lehrkräften anderer beruflicher Schulen.

Teilnahme, Verpflegung und Fahrtkosten werden über WUS getragen und die Veranstaltung wird als Lehrerfortbildung anerkannt. Die Teilnahmebestätigung wird am Ende des Seminars verteilt. Für Grenzenlos-Referent/-innen ist der Kooperationstag das Modul II der Qualifizierung zum „Facilitator for Global and Intercultural Education“.

Veranstaltungsort: 
Oberlinhaus
Potsdam
Deutschland

Samstag, 14.03.2020

14.03.2020 - 10:00 bis 16:00

ANMELDEFRIST: 06.03.2020

Der Kooperationstag ist eine Lehrerfortbildung zu Globales Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an beruflichen Schulen. An diesem Tag werden theoretische Inhalte zu
BNE und Globales Lernen vermittelt. Dabei lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Referent/-innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika kennen. Diese Referent/-innen stellen ihre Themen vor. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, damit junge Menschen im Unterricht interkulturelle Kompetenzen erwerben können und zur Handlung motiviert werden. Das Tagesseminar präsentiert Tipps zu Materialien und bietet Netzwerkwerkmöglichkeiten mit Lehrkräften anderer beruflicher Schulen.

Teilnahme, Verpflegung und Fahrtkosten werden über WUS getragen und die Veranstaltung wird als Lehrerfortbildung eines anderen Trägers anerkannt. Die Teilnahmebestätigung wird am Ende des Seminars verteilt. Für Grenzenlos-Referent/-innen ist der Kooperationstag das Modul II der Qualifizierung zum „Facilitator for Global and Intercultural Education“.

Veranstaltungsort: 
Heidelberg
Deutschland

Freitag, 29.05.2020

29.05.2020 - 16:00 bis 31.05.2020 - 16:00

ANMELDEFRIST: 21. Mai 2020

Das Qualifikationsseminar I richtet sich an Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die an Hochschulen im Saarland studieren (Quereinsteiger aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz sind ebenfalls willkommen).

Beim Qualifikationsseminar I stellen Ihnen erfahrene Referent/-innen das deutsche Ausbildungssystem vor, zeigen Ihnen Methoden des Globalen Lernens und entwickeln mit ihnen ihr persönliches Thema, mit dem sie anschließend in beruflichen Schulen ihre Lehrkooperationen durchführen.

„Grenzenlos“ hat vier Module (Qualifikation I, Kooperationstag, Praxiseinheit und Prüfung). Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das mehrsprachige Zertifikat zum „Facilitator for Global and Intercultural Education“.

Voraussetzungen sind mittlere bis gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und dass Sie jungen Menschen Nachhaltigkeit vermitteln wollen.

Veranstaltungsort: 
Saarbrücken
Deutschland