Der Online-Newsletter Bildungsauftrag Nord-Süd erscheint monatlich und berichtet über entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Bund und Ländern.

Anmeldung

 

Newsletterarchiv

Gerne laden wir Sie zur Teilnahme an der Global Education Week ein, die europaweit vom 14. bis 18. November 2022 stattfindet. In Deutschland steht die Aktionswoche in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser ist Leben - Global lernen!“. Sie können sich mit Projekten aller Art beteiligen, die Globales Lernen und das Thema Wasser kreativ und kritisch verbinden.

In Vorbereitung auf den Tag des Ozeans am 9. Juni 2022 freuen wir uns, wenn Sie sich auf unserer Jahresthemenseite „Wasser” Anregung holen. Projekte aus Welt, Bund und Ländern zeigen das vielfältige Engagement zum Thema, das Portal Globales Lernen hält einen großen Fundus an Bildungs- und Unterrichtsmaterialien bereit und in der Europäischen Datenbank Globales Lernen finden Sie Organisationen, die zu den Themen Sauberes Wasser, Meeresschutz und mehr arbeiten.

Vom 21. bis 24. April 2022 findet nach zwei Jahren Unterbrechung wieder die Messe Fair Handeln in Stuttgart statt. In der Halle 4 dürfen wir Sie am Stand 4F51 des Staatsministeriums Baden-Württemberg begrüßen. Mit dabei ist wie immer das Glücksrad-Quiz zu Nachhaltigkeit und zur Entwicklungspolitik der Deutschen Länder sowie Materialien zu Globalem Lernen und vielem mehr. Das Staatsministerium Baden-Württemberg und die Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd freuen sich auf Ihren Besuch.

Zum Tag des Wassers am 22. März 2022 startet die Kampagne „Jahresthema Wasser” der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd. Die Informationsstelle stellt auf ihrer Website und in ihren Publikationen Organisationen und Projekte aus Welt, Bund und den Deutschen Ländern vor, die sich dem Thema Wasser widmen.

Der World University Service (WUS) vergibt einen Förderpreis für Studienabschlussarbeiten aus dem Jahr 2021, welche die Themen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Globales Lernen und Menschenrecht auf Bildung behandeln. Fördermitteilungen gibt es auch aus Bund und Ländern: Die Februarausgabe informiert Sie über die Förderung des BMZ für Education Cannot Wait, Förderung des BMBF für kommunale Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), den SDG-Fonds der Stiftung Nord-Süd-Brücken für Organisationen in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und die Förderung von Kleinprojekten der BNE in Sachsen.

Auch 2022 bleibt entwicklungspolitische Bildung, Bildung, die die gemeinsame, gerechte und nachhaltige Gestaltung der Welt in den Blick nimmt, so aktuell wie zuvor. Das Engagement von Zivilgesellschaft, Ländern und Bund setzt sich fort und drückt sich aus in einer Vielzahl an Förderprogrammen, Bildungsangeboten und entwicklungspolitischen Aktivitäten.

Der World University Service (WUS) vergibt einen Förderpreis für Studienabschlussarbeiten aus dem Jahr 2021, welche die Themen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Globales Lernen und Menschenrecht auf Bildung behandeln.

Europaweit finden diese Woche Aktionen, Programme und vieles mehr zum Globalen Lernen statt. Die Global Education Week 2021 hat in Deutschland das Motto „Digitales Lernen weltweit fair gestalten!”. Auch über die Aktionswoche bis zum 19. November 2021 hinaus, finden Sie Veranstaltungen, Online-Angebote und Projekte auf unserer Kampagnenwebsite.

Die Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd lädt herzlich ein, bei der Global Education Week 2021 mitzumachen. Sie steht unter dem Motto „Digitales Lernen weltweit fair gestalten“. Wir freuen uns über Projekte, die zeigen, wie das digitale Lernen kreativ und kritisch genutzt werden kann: in Deutschland, weltweit und im Austausch zwischen Globalem Süden und Globalem Norden. Das Format ist dabei frei wählbar: Es kann ein Videoclip, Post oder Vortrag, eine virtuelle Ausstellung, Lernplattform etc. sein.

Die September-Ausgabe informiert weiterhin über das neue BMZ-Konzept für die Entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit, eine Qualifizierungsreihe für Globales Lernen in Hessen und Rheinland-Pfalz, die Erneuerung der Partnerschaft Ghana und Nordrhein-Westfalen und vieles mehr.

Seiten