Termin: 
04.12.2020 - 17:00 bis 06.12.2020 - 14:00
Darmstadt
Deutschland

Seminar zum Thema "Eigentum: wem gehört das Land? Wem nutzt es?"

Rund 370 Millionen Menschen weltweit werden als Indigene bezeichnet. Mindestens ein Viertel der gesamten Landfläche der Erde ist durch Nutzungs- oder Eigentumsrechte in Besitz dieser Menschen. Welche entscheidenden Rollen spielen die Entwicklungszusammenarbeit der OECD-Länder im Vergleich zu asiatischen Investitionen? Und was bedeutet Landgrabbing? Die Folgen von Rodungen sind auf lange Sicht fatal. Auf abgeholzten und landwirtschaftlich übernutzten Flächen kommt es häufig zu Bodendegradation. In einem Planspiel erleben wir den Kampf um den brasilianischen Regenwald.

Halbjahresprogramm Wintersemester 2020/21