z.B. 20.10.2020

Freitag, 23.10.2020

23.10.2020 - 17:00 bis 25.10.2020 - 14:00

Seminar zum Thema "Gentechnik und nachhaltige Landwirtschaft: ein Widerspruch?"

Was macht eine nachhaltige Landwirtschaft aus? Was bedeutet „gentechnisch verändert“? Bedeutet eine nachhaltige Landwirtschaft immer auch ökologische Landwirtschaft?Ist (grüne) Gentechnik nachhaltig und trägt sie zu Biodiversität bei? Und was sind ökologische und polit-ökonomische Aspekte von Gentechnik? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, besuchen wir unter anderem die Landbauschule Dottenfelderhof. Ein interaktives Planspiel zum Thema Mais lässt die Chancen und Risiken der Gentechnik sichtbar werden.

Seminarprogramm: Gentechnik und nachhaltige Landwirtschaft

Halbjahresprogramm Wintersemester2020/21

Veranstaltungsort: 
Bad Homburg
Deutschland

Samstag, 24.10.2020

24.10.2020 - 15:00 bis 18:30

Ziel dieses Onlineseminars ist es, im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen Grundpositionen der aktuellen deutschen Entwicklungszusammenarbeit darzustellen und auf Möglichkeiten zur Information, Vorbereitung und eigenem Engagement schon während des Studiums hinzuweisen. Ebenso wird aufgezeigt, welche Qualifikationen von künftigen Mitarbeitern der personellen Entwicklungszusammenarbeit erwartet werden.

Das Seminar richtet sich an Studierende, die sich im Rahmen ihres Studiums mit entwicklungspolitischen Themen befassen. Es steht jedoch auch allen weiteren interessierten Teilnehmern offen.

Zum Programm und zur Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/63ynp

Veranstaltungsort: 
Digital per ZOOM
Deutschland

Samstag, 31.10.2020

31.10.2020 - 10:00 bis 15:00

ANMELDEFRIST: 26.10.2020

Sie sind Lehrkraft an einer berufsbildenden Schule in Hessen? Sie wünschen sich, dass Ihre Schüler/-innen über den Tellerrand schauen und globale Vielfalt anerkennen? Das Projekt Grenzenlos bietet kompetente und qualifizierte Referent/-innen zu Themen für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Sie kommen aus Lateinamerika, Asien und Afrika und studieren an Hochschulen in Ihrer Nähe.

Bei der Lehrkräftefortbildung "Kooperationstag Hessen" lernen sich Lehrkräfte und Grenzenlos-Studierende kennen. Es ist eine Lehrkräftefortbildung für BNE und "Globales Lernen" in der beruflichen Bildung. Sie lernen aktuelle Unterrichtsmaterialien zum Globalen Lernen kennen und können sich mit Lehrkräften und Studierenden vernetzen. Sie entwickeln Lehrkooperationen in den berufsbildenden Schulen. Erfahrene Trainer aus dem Bereich Globales Lernen und BNE begleiten den Workshop.

Für Studierende, die sich für Grenzenlos interessieren aber noch an keiner Qualifikation teilgenommen haben, bietet der Kooperationstag die Möglichkeit zum Quereinstieg!

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird von der Hessischen Lehrkräfteakademie des Hessischen Kultusministeriums als Fortbildung akkreditiert. Die Teilnahmebestätigung wird am Ende des Seminars verteilt.

Veranstaltungsort: 
ONLINE
Deutschland

Freitag, 06.11.2020

06.11.2020 - 17:00 bis 08.11.2020 - 14:00

weekendseminar on "Sustainable Cities – Urban Future?"

*Childcare will be offered!

**This seminar will be held in English!

What jeopardizes a European model of sustainable urban development? In order for cities to be “green and healthy”, what do we have to do? There is much more to do than just reducing low-carbon usage. Our example is the city of Darmstadt and its project to become a “smart city“: We will discuss eco-friendly solutions. For example, there are “smart” street lights that can regulate the intensity of light they emit in order to save energy as well avoid light pollution. By installing sensors in a lamp post, parameters of the quality of the city’s air can be measured and thus contribute to reducing air pollution.

Halbjahresprogramm Wintersemester 2020/21

Veranstaltungsort: 
Darmstadt
Deutschland

Freitag, 13.11.2020

13.11.2020

Exkursion: Hingucker? Kolonialismus und Rassismus ausstellen

Die Exkursion führt die Studierenden zu einer Sonderausstellung der Bildungsstätte Anne Frank. Der Kolonialismus produzierte nicht nur Gewalt, sondern verwandelte sie auch in "Wissenschaft": Kolonialausstellungen, Völkerschauen, Raubkunst. So wurden Menschen zu Ausstellungsstücken, zu "Hinguckern". Wie lässt sich Kolonialrassismus ausstellen, ohne kolonial zu handeln? Mit Materialien der vieldiskutierten Ausstellung "Die Erfindung der Menschenrassen" des Hygiene-Museums Dresden und in Kooperation mit dem Historischen Museum Frankfurt versucht die Ausstellung "Hingucker" den kolonialen Blick zurückzuwerfen – und stellt die Praxis des Ausstellens selbst zur Diskussion.

Halbjahresprogramm Wintersemester 2020/21

Veranstaltungsort: 
Frankfurt am Main
Deutschland

Freitag, 20.11.2020

20.11.2020 - 16:00 bis 21.11.2020 - 15:00

ANMELDEFRIST: BIS 02.11.2020

Diese  Veranstaltung ist die Abschlusszertifizierung für ausländische Studierende im Projekt „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“. Sie richtet sich an Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die aktiv beim Projekt mitmachen und ein Zertifikat als „Facilitator for Global and Intercultural Education“ anstreben.

Folgende Leistungen sollten vorab erbracht werden

1.     Teilnahme Qualifikationsseminar I

2.     Teilnahme Kooperationstag

3.     Durchführung 2 Lehrkooperationen (insgesamt 180 Minuten)

4.     Erstellung Unterrichtskonzept für die berufliche Schule.

Eine unabhängige Fachjury prüft die Grenzenlos-Aktiven und deren methodisch-didaktisches Wissen, den Aufbau des Unterrichtskonzepts und bewertet die Struktur, Rhetorik, Medieneinsatz und Visualisierung. Zentrale Leitlinien sind die Vorgaben des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung (KMK/BMZ 2016) sowie die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs).

Veranstaltungsort: 
Wiesbaden
Deutschland
20.11.2020 - 17:00 bis 22.11.2020 - 14:00

Seminar zum Thema "Infrastruktur und Gesellschaft: Wiederaufbau nach dem Krieg"

SDG 9 formuliert das Ziel eine belastbare Infrastruktur aufzubauen: Inklusive Industrialisierung soll gefördert und Innovationen unterstützt werden. Sind diese Ziele in einer Nachkriegsgesellschaft umsetzbar? Wie kann der Wiederaufbau nachhaltig gestaltet werden? In diesem Seminar wird insbesondere der politisch demokratische Bereich des Wiederaufbaus betrachtet. Dazu wird ein Blick auf den Bürgerkrieg in Syrien und seiner Folgen geworfen. Eine interaktive Stadtführung in Wiesbaden verdeutlicht uns die Vergangenheit und Gegenwart des Nationalsozialismus in Deutschland.

Seminarprogramm: Infrastruktur und Gesellschaft: Wiederaufbau nach dem Krieg

Halbjahresprogramm Wintersemester 2020/21

Veranstaltungsort: 
Wiesbaden
Deutschland

Dienstag, 01.12.2020

01.12.2020 - 14:00 bis 16:30

Online-Seminar zum Thema "Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland"

*in Kooperation mit dem International Office der Philipps-Universität Marburg

Erfolgreiche Berufseinsteiger/innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die in Deutschland berufstätig sind, berichten von ihren Erfahrungen und geben Ratschläge. Expert/innen präsentieren mögliche Karrierewege für internationale Studierende.

Halbjahresprogramm Wintersemester 2020/21

Veranstaltungsort: 
Online
Deutschland

Mittwoch, 02.12.2020

02.12.2020 - 14:00 bis 16:00

Online-Seminar zum Thema "Auf Jobjagd - Berufseinstieg im Studium vorbereiten"

*in Kooperation mit dem International Office der Goethe-Universität Frankfurt

Erfolgreiche Berufseinsteiger/innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die in Deutschland berufstätig sind, berichten von ihren Erfahrungen und geben Ratschläge. Expert/innen präsentieren mögliche Karrierewege für internationale Studierende.

Uhrzeit wird noch bekanntgegeben!

Halbjahresprogramm Wintersemester 2020/21

Veranstaltungsort: 
Online
Deutschland

Freitag, 04.12.2020

04.12.2020 - 17:00 bis 06.12.2020 - 14:00

Seminar zum Thema "Eigentum: wem gehört das Land? Wem nutzt es?"

Rund 370 Millionen Menschen weltweit werden als Indigene bezeichnet. Mindestens ein Viertel der gesamten Landfläche der Erde ist durch Nutzungs- oder Eigentumsrechte in Besitz dieser Menschen. Welche entscheidenden Rollen spielen die Entwicklungszusammenarbeit der OECD-Länder im Vergleich zu asiatischen Investitionen? Und was bedeutet Landgrabbing? Die Folgen von Rodungen sind auf lange Sicht fatal. Auf abgeholzten und landwirtschaftlich übernutzten Flächen kommt es häufig zu Bodendegradation. In einem Planspiel erleben wir den Kampf um den brasilianischen Regenwald.

Halbjahresprogramm Wintersemester 2020/21

Veranstaltungsort: 
Darmstadt
Deutschland

Seiten