World University Service (WUS) bietet Publikationen zum kostenlosen Download und Bestellen an. Die unterschiedlichen Themen gliedern sich in die Reihen Ausländerstudium, Bildung international, Globales Lernen, Informationsmaterial, Videos und WUS-Service.

Im Filter können Sie ihre gewünschten Publikationen suchen gerne können Sie uns auch direkt anfragen, wir stehen Ihnen für Auskünfte unter info[at]wusgermany.de jederzeit zur Verfügung. Viel Freude beim Lesen!

WUS

Dokumentation, WUS, 2011, 122 Seiten, DIN A4, dt.

Die vorliegende Dokumentation stellt die Ergebnisse des Projekts "Hessen meets Vietnam - Vietnam meets Hessen" vor. Dies ist ein Projekt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen, das in den Jahren 2009-2011 im Hessischen Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem World University Service (WUS) e. V. durchgeführt worden ist. Das Projekt wurde vom Hessischen Kultusministerium, dem Ministerium für Erziehung und Ausbildung der SR Vietnam und dem World University Service (WUS) ins Leben gerufenund hat je 50 hessischen und 50 vietnamesischen Jugendlichen die Möglichkeit eröffnet, sich nicht nur mit der jeweils anderen Kultur, sondern auch mit Fragen der Nachhaltigkeit in den Bereichen Umwelt, Sport, Kunst und Tourismus zu befassen. Ein wichtiges Ergebnis ist, dass die im Projekt erworbenen positiven bilateralen Erfahrungen zwischen den jungen Menschen dazu beitragen können, dass die guten Beziehungen zwischen Hessen und Vietnam auf eine noch breitere Basis gestellt werden kann.

WUS - Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd Nr. 66
Dezember 2010

Das städtische Jahrtausend

Leitartikel von Herrn prof. Bernhard Franken, Geschäftsführender Gesellschafter Franken-Architekten

WUS

Festschrift 60 Jahre WUS, 2010, DIN A5, ISBN: 978-3-922845-45-4, 330 Seiten, dt.

Die vorliegende Publikation präsentiert die Arbeit der zurückliegenden 60 Jahre des World University Service in Deutschland (1950-2010). Über 80 Autorinnen und Autoren schildern, wie sie zum WUS gekommen sind, welche Projekte und Aktivitäten sie durchgeführt haben. Anekdotisch und oft auf sehr humorvolle und spannende Weise führen die Berichte durch die unterschiedlichen Aktionsbereiche des WUS. Unter den Autoren befinden sich Größen wie der ehemalige Staatspräsident Chiles, Ricardo Lagos, der ehemalige Außenminister Norwegens und heutiger Hoher UN-Flüchtlingskommissar Thorvald Stoltenberg; die ehemalige parlamentarische Staatssekretärin im Bundesentwicklungsministerium und jetzige Beraterin des UN-Generalsekretärs Dr. Uschi Eid und Prof. Dr. Wolfgang Bendek, Leiter des Europäischen Menschenrechtszentrums in Graz.

WUS

Wanderausstellung Vietnam, Wiesbaden 2010, 47 gerahmte Fotografien (ca. 30 x 50 cm)

Sie interessieren sich für andere Kulturen? Sie möchten auch Ihrem Umfeld Einblicke in ein internationales Projekt und die vietnamesische Kultur geben? Dann können Sie die Wanderausstellung mit tollen Motiven aus Vietnam buchen! Die gerahmten Fotografien sind während des Jugendaustauschs im August 2010 in Vietnam entstanden. Sie möchten die Fotoausstellung zum Jugendaustausch "Hessen meets Vietnam - Vietnam meets Hessen" in Ihrer Schule, Ihrem Verein oder einem anderen öffentlichen Ort ausstellen? Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören. Der Transport wird organisiert und übernommen vom World University Service (WUS) und ist für Sie kostenlos.

WUS - Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd Nr. 65
August 2010

Bildung im Rahmen des Internationalen Jahres der Annäherung der Kulturen

Leitartikel von Staatsministerin im Auswärtigen Amt conelia Pieper, MdB

WUS - Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd Nr. 64
Mai 2010

Fußball und Globales Lernen

Leitartikel von Miriam Mayer-Vorfelder, 1. Vorstand KICKFAIR e. V.

Die Print-Ausgabe des Rundbriefes Nr. 64 ist vergriffen, das PDF steht jedoch weiterhin als Download zur Verfügung.

WUS - Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd Nr. 63
Dezember 2009

Die globale Finanzkrise und ihre Auswirkungen auf die Entwicklungsländer

Leitartikel von Dr. Winfried Polte, bis vor kurzem Sprecher de Geschäftsführung der DEG Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Köln, KfW Bankgruppe

Christoph Jöcker/Benedikt Nerger/Jana Rosenboom

Dokumentation, WUS, 2009, DIN A4, 182 Seiten, engl.

The UNESCO conference of the second half of the UN decade of Education for Sustainable Development (ESD) took place from 31st March to 2nd April 2009 in Bonn/Germany. The main concern of the conference was to discuss the relevance of ESD for the quality of education, the review of the implementation of the UN decade and the development of strategies for further actions. In advance to this conference, VENRO hosted the international NGO conference “GlobalLearning, weltwärts and beyond” which took place from 27th to 29th of March 2009 in Bonn. Representatives of the civil society discussed the previous results of the decade and their challenges.

This documentation reports the implementation of the ESD projects from the perspective of NGOs. More than 100 representatives from 50 different countries contributed to this documentation. The report clearly shows that ESD is more than a theoretical concept as it is put into praxis worldwide in various forms. ESD combines questions of economic, ecological and social sustainability and empowers individuals to take responsibility in a globalized world.

WUS - Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd Nr. 62
August 2009

Einmal weltwärts und zurück!

Leitartikel von Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

WUS - Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd

Rundbrief Bildungsauftrag Nord-Süd  Nr. 61
März 2009

UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" - Auf dem Weg zu einer Halbzeitbilanz

Leitartikel von Walter Hirsche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission und ehemaliger Wirtschaftsminister des Landes Niedersachsen

Die Print-Ausgabe des Rundbriefes Nr. 61 ist vergriffen, das PDF steht jedoch weiterhin als Download zur Verfügung.

Seiten