Autor: 
WUS
Preis: 
0,00€

WUS, o.D., 15 Seiten, engl.

Im Rahmen des palästinensischen Aufstands im Dezember 1987 wurden Bildungseinrichtungen in den besetzten Gebieten Palästinas auf unbestimmte Zeit von den israelischen Behörden geschlossen. Universitäten, Hochschulen und Schulen, sogar Kindergärten mussten ihre Türen geschlossen halten und wurden teilweise für militärische Zwecke missbraucht. Einer Generation von Lernenden wurde somit das grundlegende Menschenrecht auf Bildung verweigert.
Der Artikel des World University Service UK stellt einen Überblick zu Gegebenheiten des Bildungssystems in Palästina und der Situation in Gebieten des Gazastreifens und Westjordanlandes zwischen 1987 und 1989 dar und setzt sich mit der Bedeutung und den Konsequenzen der Schließungen für die palästinensische Gesellschaft auseinander.