Die Jury hat entschieden! Wir dürfen Miriam Bach und John Preuss mit Ihrer Masterarbeit „SOLIZENTRUM LÜBECK“ (Eine Fallstudie über Widerstand und Solidarität in der Unterstützung von Migration) gratulieren.
Beide haben im Fach Friedens- und Konfliktforschung im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie an der Philipps-Universität Marburg/Lahn abgeschlossen.

Der WUS vergibt zum 3. Mal den bundesweit einzigartigen Preis für herausragende Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeiten zu den entwicklungspolitischen Themengebieten Flucht, Menschenrecht auf Bildung, Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Zu der Abendveranstaltung sind alle Interessierte herzlich eingeladen und zwar

  • am Freitag, den 16. November 2018  um 18:00 Uhr
  • in der Hochschule RheinMain, Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden
  • Hörsaal G-102

Neben der Preisverleihung geben die beiden Gewinner Einblick in ihre Abschlussarbeit.
Auf der Veranstaltung wird auch der Kurzfilm „Wasser ist Leben – PAUL im weltweiten Einsatz“ vorgestellt. PAUL ist ein tragbarer Wasserfilter, der ohne Chemikalien mit Hilfe eines Membranfilters verunreinigtes Wasser filtert. Die Abkürzung PAUL steht für „Portable Aqua Unit for Lifesaving“. Genutzt wird PAUL vor allem bei Naturkatastrophen, wenn die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung gefährdet ist.

Zudem gibt Dr. Bettina Schmidt einen Vorgeschmack auf das 100-jährige Jubiläum des WUS im jahr 2020.

Ein gemeinsames gemütliches Ausklingen des Abends bei einem Snack darf natürlich auch nicht fehlen.

Wir freuen uns, wenn wir auch Sie zu der diesjährigen Veranstaltung begrüßen dürfen und freuen uns auf ihre Anmeldung>>online oder an info@wusgermany.de!

 

Über den roten Button gelangen Sie zur digitalen Bibliothek der eingereichten Abschlussarbeiten. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!