Published Date: 
Sonntag, 04.10.2009

Ab Oktober 2009 startete das Hessische Kultusministerium, in Zusammenarbeit mit dem World University Service (WUS) und dem Ministerium für Erziehung und Ausbildung der SR Vietnam im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen einen Jugendaustausch "Hessen meets Vietnam und Vietnam meets Hessen" zwischen deutschen und vietnamesischen Jugendlichen im Alter von 16 bis 21 Jahren. Ziel war es, den Jugendlichen die Chance zu bieten, Einblicke in ein fremdes Land und eine fremde Kultur zu gewinnen. Zudem hatten sie die Möglichkeit, sich mit Themen der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt standen dabei Umwelt, Sport, Tourismus sowie Kunst & Kultur. Das Austauschland Vietnam wurde aufgrund der bereits bestehenden, engen wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen mit Hessen ausgewählt. Auf dem Programm standen vier inhaltliche Seminare und den Höhepunkt des Austauschs bildete eine abschließende mehrtägige Besuchsreise der deutschen Jugendlichen nach Vietnam und ein Rückbesuch der vietnamesischen Freund/innen.

Published Date: 
Freitag, 27.03.2009

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) sowie 175 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 121 Nichtregierungsorganisationen aus 51 Ländern sind im Gustav-Streseman-Institute in Bonn, vom 27. bis 29. März 2009 auf dem Internationalen NRO-Kongress Global Learning, weltwärts and beyond zusammengekommen. Der World University Service (WUS) war mit der Organisation und Durchführung des Kongress, der im Vorfeld zur UNESCO-Weltkonferenz 2009 „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) stattfand, betraut. Dort wurden die Ergebnisse zur "Halbzeit der UN-Dekade 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' (BNE)" besprochen. In einem reichhaltigen Programm zogen die Teilnehmenden Bilanz über weltweite Bildungsprogramme und diskutierten strategische Schritte, um Globales Lernen zur treibenden Kraft für die Realisierung einer nachhaltigen Zukunft zu machen. Als ein wichtiges Beispiel für Nachhaltige Entwicklung wurden entwicklungspolitische Freiwilligenprogramme, wie zum Beispiel das deutsche Programm „weltwärts“, zur Förderung des Verständnisses zwischen den Kulturen genannt. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde eine gemeinsame Erklärung abgegeben:

Bonner NRO-Erklärung: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Published Date: 
Montag, 16.03.2009

Auch in diesem Jahr wurden vom 16. bis 29. März 2009 die "Internationalen Wochen gegen Rassismus" vom Interkulturellen Rat in Deutschland durchgeführt. In dieser Zeit werden Projekte und Aktionen angeboten und die über Hintergründe der Aktionswochen gegen Rassismus informiert. Interessierte können Informations- und Mobilisierungsmaterialen bestellen, sich über Aktivitäten informieren und teilnehmen sowie eigene Veranstaltungen und Initiativen bekannt machen. Die Veranstaltung wird wie jedes Jahr von mehr als 70 Einrichtungen, Organisationen und NGOs, unter anderem auch dem World University Service (WUS), unterstützt.

Published Date: 
Samstag, 07.02.2009

Um das persönliche Engagement für Themen der Einen Welt von Studierenden in Deutschland zu stärken, fand am 07. Februar 2009 das Tagesseminar "Studierende und Entwicklungszusammenarbeit" in Nürnberg von der Thomas-Dehler-Stiftung in Kooperation mit dem World University Service (WUS) statt.

Published Date: 
Montag, 10.03.2008

Auch in diesem Jahr wurden vom 10. bis 23. März 2008 die "Internationalen Wochen gegen Rassismus" vom Interkulturellen Rat in Deutschland durchgeführt. In dieser Zeit werden Projekte und Aktionen angeboten, und über Hintergründe der Aktionswochen gegen Rassismus informiert. Interessierte können Informations- und Mobilisierungsmaterialen bestellen, sich über Aktivitäten informieren und teilnehmen sowie eigene Veranstaltungen und Initiativen bekannt machen. Die Veranstaltung wird wie jedes Jahr von mehr als 70 Einrichtungen, Organisationen und NGOs, unter anderem auch dem World University Service (WUS), unterstützt.

Published Date: 
Samstag, 01.12.2007

Am 01. Dezember 2007 fand in Bonn die Fachmesse "Engagement Weltweit" zur Arbeit von Fachkräften in Entwicklungsländern statt. Veranstalter der Messe war der Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" e.V. (AKLHÜ). Die Fachmesse bot Interessierten die Gelegenheit, sich direkt und umfassend über Entwicklungen in der personellen Entwicklungszusammenarbeit, die Möglichkeiten des beruflichen Engagements im Ausland sowie die verschiedenen Arbeitsfelder und die Qualifizierungsangebote zu informieren. Im Mittelpunkt der Fachmesse stand der aktive Austausch zwischen den Besuchern und Ausstellern. Der World University Service (WUS) war auch in diesem Jahr mit einem Informationsstand vertreten.

Published Date: 
Samstag, 01.12.2007
Der WUS-Aktive Menschenrechtler Nils Rosemann leistete im Dezember 2007 erneut einen Anti-Kriegs Beitrag. Vom Schweizerischen Friedensrat schrieb er über "Das Geschäft mit dem Krieg" und untersuchte die Rolle der inzwischen privatisierten Militärdienste. Der Schwerpunkt des Beitrages lag darauf zu untersuchen, wie man die Menschenrechtsverletzungen die durch private Militär- und Sicherheitsfirmen verursacht werden, gesetzlich verfolgen kann.
Published Date: 
Donnerstag, 22.11.2007

Am 22. November 2007 fand im Kongresszentrum der Halle Münsterland die zweite "Connecta" statt. 66 Aussteller aus verschiedensten Bereichen und ein umfangreiches Rahmenprogramm erwartete die Besucher. Der World University Service (WUS) war mit einem kritischen Beitrag zum Thema "Braindrain - Abwerbung ausländischer Fachkräfte in die Bundesrepublik Deutschland aus entwicklungspolitischer Sicht" vertreten.

Published Date: 
Donnerstag, 23.08.2007

Am 23. August 2007 fand in der Deutschen Welle in Bonn eine Round-Table Diskussion mit dem Ziel statt, Erfahrungen und Ideen zur Rolle der Medien und Medienschaffenden im Nahostkonflikt auszutauschen. Die Veranstaltung richtete sich an Interessierte und insbesondere auch an junge Studierende der Medienwissenschaften. Sie wurde in Kooperation mit dem World University Service (WUS), der Deutsche Welle, Givat Haviva aus Israel, und dem Peace and Democracy Forum in Palästina durchgeführt.

Published Date: 
Freitag, 29.06.2007

Um das persönliche Engagement für Themen der Einen Welt von Studierenden in Deutschland zu stärken, fand vom 29.06. bis 1. Juli 2007 das Seminar "Studierende und Entwicklungszusammenarbeit" in Berlin von der Friedrich-Naumann-Stiftung FÜR DIE FREIHEIT in Kooperation mit dem World University Service (WUS) statt.

Seiten