Published Date: 
Montag, 14.12.2015

Vom 11.-13. Dezember 2015 konnten sich 31 Studierende aus 12 Nationen, die ein entwicklungspolitisches Thema studieren, in Hannover auf ihre berufliche Rückkehr vorbereiten. Das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte und vom World University Service (WUS) durchgeführte Wochenendseminar bot für die zumeist englischsprachigen Studierenden ein vielfältiges Angebot: In Vorträgen und Workshops lernten sie Wissenschaftskooperationen, Netzwerkmöglichkeiten und Reintegrationsförderungen kennen. In Workshops konnten sie zudem trainieren, wie sich ein Job-Interview anfühlt und in der abschließenden Simulation der Rückkehr konnten sie abschließend Strategien für ihre Arbeitssuche entwickeln.

Published Date: 
Donnerstag, 10.12.2015

Über 1 Millionen Flüchtlinge sind in diesem Jahr nach Deutschland gekommen, und weltweit sind knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Dies ist die höchste Zahl, die jemals verzeichnet wurde. All diese Menschen fliehen aus ihren Herkunftsländern, da ihre Menschenrechte verletzt und ihnen der Zugang zu Menschenrechten verwehrt wird. Sie machen sich auf den Weg auf der Suche nach...

Published Date: 
Donnerstag, 03.12.2015

In einem offenem Brief an Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller fordern die Mitgliedsinstitutionen der Globalen Bildungskampagne (GBK) mehr Engagement im Berech der Bildungsarbeit. Als Land der Dichter und Denker habe Deutschland eine besondere Verantwortung, Bildung, und somit das vierte UN-Nachhaltigkeitsziel (SDG 4), auch in der Entwicklungspolitik voranzutreiben. Der offene Brief beinhaltet...

Published Date: 
Dienstag, 24.11.2015

Auch in diesem Jahr nahm World University Service (WUS) an der alle zwei Jahre stattfindenden Fachmesse „Engagement Weltweit am 14. November 2015 in der Beethovenhalle in Bonn teil. Die Fachmesse, die vom Arbeitskreis "Lernen und Helfen in Übersee" (AKLHÜ) organisiert wird, richtet sich vor allem an junge Menschen, Auszubildende und Berufseinsteiger, die in der Entwicklungszusammenarbeit tätig werden wollen.

Published Date: 
Dienstag, 24.11.2015

Vom 20.-22. November 2015 konnten sich 33 Studierende aus 12 Nationen, die die entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge (EPOS) belegen, in Dresden auf ihre berufliche Rückkehr vorbereiten. Das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte und vom World University Service (WUS) durchgeführte Wochenendseminar bot für die zumeist englischsprachigen Studierenden ein vielfältiges Angebot: In Vorträgen wurden sie über Wissenschaftskooperationen, über Netzwerkmöglichkeiten und Reintegrationsförderungen informiert. In Workshops konnten sie das Bewerbungsverfahren trainieren und in einer Simulation abschließend Strategien für ihre Rückkehr und die Arbeitssuche entwickeln.

Published Date: 
Montag, 02.11.2015

Gruppenfoto - Vietnam. Delegation beim Wiesbadener Amtsgericht; © Amtsgericht WiesbadenAm 30. Oktober besuchte eine hochrangige Delegation des vietnamesischen Justizministeriums das Wiesbadener Amtsgericht begleitet von World University Service (WUS). Die Amtsgerichtpräsidentin, Frau Elisabeth Fritz und der stellvertretende Präsident, Herr Stefan Althaus, nahmen die Delegation unter Leitung des vietnamesischen Vize-Justizministers, Herrn Dr. Phan Chi Hieu, und Frau Vu Thi Lan Anh von der Hanoi-University herzlich in Empfang (Wiesbadener Kurier, 31.10.2015). Ziel der zweiwöchigen Reise vom 17. Oktober bis 01. November 2015 war es, dass die vietnamesischen Gäste einen Eindruck vom deutschen Justizsystem und dem juristischen Aus- und Fortbildungssystem in Deutschland gewinnen.

Published Date: 
Samstag, 24.10.2015

Vom 23.- 25. Oktober 2015 konnten sich 27 Studierende aus 14 Nationen, die die entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge (EPOS) belegen, in Dresden auf ihre berufliche Rückkehr vorbereiten. Das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte und vom World University Service (WUS) durchgeführte Wochenendseminar bot für die zumeist englischsprachigen Studierenden ein vielfältiges Angebot: In Vorträgen wurden sie über Wissenschaftskooperationen, über Netzwerkmöglichkeiten und Reintegrationsförderungen informiert. In Workshops konnten sie das Bewerbungsverfahren trainieren und in einer Simulation abschließend Strategien für ihre Rückkehr und die Arbeitssuche entwickeln.

Published Date: 
Mittwoch, 21.10.2015

„Are you ready to stand #withMalala?”: So startete Anfang Oktober 2015 die globale Aktionskampagne der Malala-Stiftung, die sich für das Recht auf eine kostenfreie, hochwertige Bildung für Mädchen weltweit einsetzt. Die Kampagne begleitet den Dokumentarfilm „He Named Me Malala“, der die Nobelpreisträgerin und Bildungsaktivistin Malala Yousafzai und ihre Familie porträtiert und im Oktober weltweit in den Kinos angelaufen ist.

Published Date: 
Donnerstag, 17.09.2015

Vom 30. Oktober bis 01. November 2015 findet auch in diesem Jahr das Seminar "Studierende und Entwicklungszusammenarbeit" in Berlin statt. Das Seminar hat das Ziel, Studierende in Deutschland stärker für Themen der Einen Welt zu interessieren und ihr entwicklungspolitisches Engagement zu stärken. Durchgeführt wird das Seminar von der Friedrich-Naumann-Stiftung FÜR DIE FREIHEIT in Kooperation mit dem World University Service (WUS). Anmeldung bitte bis spätestens zum 23. Oktober 2015 unter anmeldung.berlin@freiheit.org

Published Date: 
Dienstag, 08.09.2015

Wollen Sie die Aktivitäten und die Aktiven des World University Service (WUS) Deutsches Komitee e.V. kennenlernen? Dann haben Sie am Freitag, den 02. Oktober 2015 die Gelegenheit dazu! Wir laden Sie sehr herzlich ein, zum gemeinsamen Treffen mit WUS- Mitgliedern und WUS-Aktiven. Das Thema des Abends wird sein: „25 Jahre Deutsche Einheit – Grenzen überwinden“. Es erwartet sie ein spannendes Programm mit Referent/innen aus der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, die langjährige Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit ausländischen Studierenden und Bildungskooperationen mitbringen. Um Anmeldung bis zum 25. September 2015 wird gebeten.

Seiten