Freitag, 04.12.2020 bis Sonntag, 06.12.2020

Seminar zum Thema "Eigentum: wem gehört das Land? Wem nutzt es?"

Rund 370 Millionen Menschen weltweit werden als Indigene bezeichnet. Mindestens ein Viertel der gesamten Landfläche der Erde ist durch Nutzungs- oder Eigentumsrechte Land dieser Menschen. Am Fallbeispiel der Palmölproduktion (Palmen-Monokulturen) in Malaysia, Nigeria oder Honduras sollen in diesem Seminar die Zusammenhänge und Folgen von Landraub, Menschenrechtsverletzungen und die Abholzung von Regenwäldern beleuchtet werden. Die Folgen von Rodungen sind auch auf lange Sicht fatal. Auf abgeholzten und landwirtschaftlich übernutzten Flächen kommt es häufig zu Bodendegradation.

Freitag, 20.11.2020 bis Sonntag, 22.11.2020

Seminar zum Thema "Infrastruktur und Gesellschaft: Wiederaufbau nach dem Krieg"

SDG 9 formuliert als Ziel eine belastbare Infrastruktur aufzubauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung zu fördern und Innovationen zu unterstützen. Wie sind diese Ziele in einer Nachkriegsgesellschaft erreichbar? Wie kann der Wiederaufbau nachhaltig gestaltet werden? In diesem Seminar sollen unterschiedliche Dimensionen/Bereiche des Wiederaufbaus betrachtet werden. Auch soll ein Blick auf das Nachkriegsdeutschland und die Akteure des Wiederaufbaus geworfen werden.

Freitag, 23.10.2020 bis Sonntag, 25.10.2020

Seminar zum Thema "Gentechnik und Landwirtschaft"

Was macht eine nachhaltige Landwirtschaft aus? Was bedeutet „gentechnisch verändert“? Inwiefern schafft (grüne) Gentechnik Nachhaltigkeit und trägt zu Biodiversität bei? Was sind ökologische und polit-ökonomische Aspekte von Gentechnik sowie Chancen und Risiken der Gentechnik zur Erreichung der Unterziele des SDG 2? Bedeutet eine nachhaltige Landwirtschaft immer auch ökologische Landwirtschaft? Was sind resiliente landwirtschaftliche Methoden, die die Produktivität und den Ertrag steigern, aber auch zur Erhaltung der Ökosysteme beitragen (Unterziel SDG 2.4)?

 

Freitag, 09.10.2020 bis Sonntag, 11.10.2020

Seminar zum Thema "Wege zu sauberem Wasser"

Klimawandel, Bevölkerungswachstum und steigende Lebensstandards tragen dazu bei, dass der Druck auf die vorhandenen und ohnehin schon knappen Wasserressourcen vor allem in Ländern des Globalen Südens weiter zunimmt. Wie kann eine (saubere)Trinkwasserversorgung auch nach (Natur)Katastrophen gewährleistet werden? Im Seminar wird z.B. der Wasserrucksack „PAUL“ vorgestellt. PAUL ermöglicht eine Reinigung von kontaminiertem Wasser sowie Selbsthilfe.

Mittwoch, 23.09.2020 bis Sonntag, 27.09.2020

Herbstakademie "Gesundheitsversorgung weltweit: Moderne vs. traditionelle Medizin"

Was ist das Gesundheitssystem der Zukunft? Während die Versorgungsangebote und –möglichkeiten in den Industrieländern ständig zunehmen, wächst gleichzeitig die Unzufriedenheit mit den nationalen Gesundheitssystemen. Damit stellt sich die Frage, ob die Gesundheitsversorgung so wie sie heute ausgestaltet ist noch zeitgemäß ist. Bisher werden die Reformdiskussionen weltweit vor allem unter Finanzierbarkeits- und Kostensenkungsgesichtspunkten geführt. Unberücksichtigt bleibt, dass die Gesundheitsversorgung heute ein zentraler Wirtschaftssektor mit hoher Wertschöpfung ist. Darüber hinaus soll es in der Akademie um unterschiedliche Gesundheitsversorgungssysteme gehen sowie folgenden Fragen nachgegangen werden: Was kann der Westen von traditioneller/alternativer Medizin lernen? Was ist z.B. das indigene Gesundheitskonzept? Auch die „Macht der Pharmaindustrie und deren Einfluss auf das Gesundheitssystem“ kann im Rahmen der Akademie diskutiert werden. Wie finanziert sich Gesundheit/das Gesundheitssystem?

Montag, 08.06.2020

Online-Seminar zum Thema "#MotivationMonday - Motiviert den Berufseinstieg vorbereiten"

Wann: 08.06.2020 von 16:00-17:30 Uhr

Anmeldefrist: Donnerstag, 04.06.2020

Am 8. Juni 2020 findet ein Online-Seminar zum Thema "#MotivationMonday - Motiviert den Berufseinstieg vorbereiten" statt. Gemeinsam mit Aicha Bah-Diallo, STUBE Hessen-Alumna und Projektkoordinatorin von MiA-Migrantinnen fit für den Arbeitsmarkt beantworten wir all eure Fragen rund um den Berufseinstieg. Worauf kommt es bei einer Bewerbung an? Was gehört dazu? Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Rahmenbedingungen von internationalen Studierenden in Deutschland gelegt. Die Veranstaltung findet online statt.

Bericht: MotivationMonday - Motiviert den Berufseinstieg vorbereiten

Freitag, 15.05.2020

Online-Seminar zum Thema "Fashion Victims - Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und alternative Konsumformen"

Wann: 15.05.2020 von 14:00-17:00 Uhr

Anmeldefrist: Freitag, 08.05.2020

Anlässlich der Fashion Revolution Week 2020 und des Jahrestages des Zusammensturzes der Textilfabrik Rana Plaza (24. April 2013) fragen sich die Teilnehmenden des Online-Seminars "Konsum – ich kaufe, also bin ich?". Minimalistischer zu Leben und weniger zu konsumieren, ist einer der wichtigsten Punkte auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. In diesem Online-Seminar wird die Bekleidungsindustrie betrachtet und Ansätze eines nachhaltigen Umgangs mit Kleidung erarbeitet. Das Online-Seminar nimmt sich der Problematik an, dass in immer kürzeren Abständen Fast Fashion-Modemarken neue Trends produzieren - #byebyefastfashion?"

Bericht: Fashion Victims - Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und alternative Konsumformen

Mittwoch, 06.05.2020

Online-Seminar zum Thema "Fashion Victims - Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und alternative Konsumformen"

Wann: 6.05.2020 von 14:00-17:00 Uhr

Anmeldefrist: Mittwoch, 29.04.2020

Anlässlich der Fashion Revolution Week 2020 und des Jahrestages des Zusammensturzes der Textilfabrik Rana Plaza (24. April 2013) fragen sich die Teilnehmenden des Online-Seminars "Konsum – ich kaufe, also bin ich?". Minimalistischer zu leben und weniger zu konsumieren, ist einer der wichtigsten Punkte auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. In diesem Online-Seminar wird die Bekleidungsindustrie betrachtet und Ansätze eines nachhaltigen Umgang mit Kleidung erarbeitet. Das Online-Seminar nimmt sich der Problematik an, dass in immer kürzeren Abständen Fast Fashion-Modemarken neue Trends produzieren - #byebyefastfashion?"

Bericht: Fashion Victims - Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und alternative Konsumformen

Freitag, 04.12.2020 bis Sonntag, 06.12.2020

Info/ Anmeldung: Kirchlicher Entwicklungsdienst (KED),  Ansprechpartnerin: Susanne Berlich de Arroyo, Tel. 0511 353749-34, berlich[at]ked-niedersachsen.de, www.ked-niedersachsen.de/02_arbeitsbereiche/02-04_stube

Samstag, 21.11.2020

Info/ Anmeldung: Kirchlicher Entwicklungsdienst (KED),  Ansprechpartnerin: Susanne Berlich de Arroyo, Tel. 0511 353749-34, berlich[at]ked-niedersachsen.de, www.ked-niedersachsen.de/02_arbeitsbereiche/02-04_stube

Anmeldung bis 16.11.2020

Seiten

RSS - ausl. Studierende abonnieren