Freitag, 22.11.2019 bis Sonntag, 24.11.2019

Seminar zum Thema "Verantwortungsvolle Migrationspolitik - gibt es sowas?"

*mit Kinderbetreuung

Anmeldefrist: So, 10. November 2019

Nahezu alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben am 13. Juli 2018 einen Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration beschlossen. Auch das 10. Ziel der SDGs schließt sich dem an und fordert „Anwendung eine planvolle und gut gesteuerte Migrationspolitik“. Jedoch scheint die dominierende Zielsetzung der letzten Jahre zu sein das „Ausmaß irregulärer Migration und Flucht weltweit spürbar zu begrenzen“. In diesem Seminar wird diskutiert wie verantwortungsvolle Migrationspolitik erreicht werden kann.
 

Freitag, 08.11.2019 bis Sonntag, 10.11.2019

Seminar zum Thema "Psychische Erkrankungen in der Gesellschaft - was uns krank macht"

Anmeldefrist: So, 27. Oktober 2019

Das UN-Nachhaltigkeitsziel Nummer drei (Gesundheit für alle) schließt ausdrücklich das psychische Wohlergehen ein und rückt es damit auf die Tagesordnung der Entwicklungs-Zusammenarbeit. Bei der Versorgung von psychisch Kranken setzen viele Länder noch immer vor allem auf psychiatrische Kliniken. Oft werden die Patienten gar nicht behandelt, weil sie selbst oder ihre Familien die Erkrankung aus Furcht vor Stigmatisierung leugnen.

Freitag, 25.10.2019 bis Sonntag, 27.10.2019

Seminar zum Thema "Grünes Wirtschaftswunder? Chancen und Herausforderungen Erneuerbarer Energien"

*mit Kinderbetreuung!

Anmeldefrist: So, 13. Oktober 2019

Im vergangenen Jahrzehnt ging das globale Wachstum einher mit einem steten Anstieg des Energieverbrauchs – und das, obgleich die konventionelle Energieintensität sank. Immer mehr Länder setzen auf erneuerbare Energien und damit auf mehr Nachhaltigkeit, eine höhere Versorgungsicherheit und größere Unabhängigkeit von den schwankenden Weltmarktpreisen für fossile Energieträger. Neben dem guten Ruf, umweltfreundlich und klimaschonend zu sein, soll in dieser Veranstaltung auch eine kritische Reflexion erneuerbarer Energien erfolgen. Welche negativen Konsequenzen gibt es? Und wie gehen Wirtschaftswachstum und ein schonender Verbrauch von Ressourcen miteinander einher?

Freitag, 11.10.2019 bis Sonntag, 13.10.2019

Seminar zum Thema "Wenn das Geld knapp wird: Altersarmut und soziale Sicherung"

Anmeldefrist: So, 29. September 2019

Das erste Ziel der Sustainable Development Goals (SDGs) möchte "Armut in jeder Form und überall beenden". Dennoch sehen mehr und mehr ältere Menschen ihre Ressourcen geringer werden und treffen auf Schwierigkeiten, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Wo liegen die Ursachen? Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Teilnehmenden unterschiedliche Rentenmodelle kennenlernen, über ihre Vor- und Nachteile diskutieren und (präventive) Ansätze kennenlernen, wie Menschen aus der Altersarmut geholt werden können. Auch wird gefragt: Welche Menschen sind besonders vom Altersarmutsrisiko betroffen?

Mittwoch, 25.09.2019 bis Sonntag, 29.09.2019

Sommerakademie zum Thema "Transparenz und Vereinte Nationen"

Anmeldefrist: So, 15. September 2019

Im Jahr 2015 wurden die MDG von den sogenannten Sustainable Development Goals (SDG) abgelöst. Wir möchten uns in der Akademie, zunächst mit dem aktuellen Stand der Erreichung der Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (UN) beschäftigen und die UN als Organisation in ihren Strukturen, Funktionen und Verantwortlichkeiten kennenlernen. Das 16. Ziel der SDG stellt insbesondere mit dem Unterziel „Leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und transparente Institutionen auf allen Ebenen aufbauen“ den inhaltlichen Schwerpunkt der Akademie dar. Denn ohne ein sicheres Umfeld und rechtstaatlich handelnde Institutionen ist eine nachhaltige Entwicklung unmöglich. Für Frieden, Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit ist gutes Regieren ohne Korruption unerlässlich. U.a. soll diskutiert werden inwiefern die Vereinten Nationen die Forderungen des 16. Ziels in ihrer Organisationsstruktur. Die Akademie bietet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Exkursion.

Freitag, 25.10.2019 bis Sonntag, 27.10.2019
Freitag, 10.05.2019 bis Sonntag, 12.05.2019
Freitag, 28.06.2019

Tagesveranstaltung zum Thema "Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland"

In Kooperation mit dem International Office der Goethe-Universität Frankfurt

Erfolgreiche Berufseinsteiger/innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die in Deutschland berufstätig sind, berichten von ihren Erfahrungen und geben Ratschläge. Expert/innen präsentieren mögliche Karrierewege für internationale Studierende.

Programm Auf Jobjad - Berufseinstieg in Deutschland

Bericht Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland

Freitag, 14.06.2019

Tagesveranstaltung zum Thema "Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland"

In Kooperation mit dem International Office der Philipps-Universität Marburg

Erfolgreiche Berufseinsteiger/innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die in Deutschland berufstätig sind, berichten von ihren Erfahrungen und geben Ratschläge. Expert/innen präsentieren mögliche Karrierewege für internationale Studierende.

Programm "Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland"

Bericht "Auf Jobjagd - Berufseinstieg in Deutschland"

Freitag, 24.05.2019 bis Sonntag, 26.05.2019

Co-Leiterin: Alejandra Isabel Garcia Hernandez (Honduras)

weekendseminar on "We are what we eat? Ways to achieve sustainable consumption"

*childcare has been offered

**the seminar was held in English!

One of the seventeen SDGs is directly related to food and nutrition. SDG 2 aims at ending hunger, promoting sustainable agriculture, and achieving improved nutrition. Recent studies show that the world's food and agricultural systems produce more than a quarter of man-made greenhouse gas emissions and nearly two-thirds of those emissions are linked to animal products. The seminar deals with the environmental impacts of food through producers and consumers and presents ways to achieve sustainable consumption.

programme "We are what we eat? Ways to achieve sustainable consumption"

report "We are what we eat? Ways to achieve sustainable consumption"

 

 

Seiten

RSS - ausl. Studierende abonnieren