Published Date: 
12.08.2022

(August 2022) Bei ihrer Sommertour 2022 hat die saarländische Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot Orte und Initiativen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) im Saarland in den Fokus gerückt. „Mir geht es darum zu zeigen, dass Bildung für Nachhaltige Entwicklung auf vielfältige Art und Weise stattfinden kann – und dass sie Freude macht. Das ist wichtig, weil wir einen noch stärkeren Bewusstseinswandel in unserer Gesellschaft brauchen“, so die Ministerin. So besuchte sie die Gemüse-Ackerdemie der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen, die naturkundliche Freizeit für Kinder und Jugendliche „BiberBurg Berschweiler“ des Naturschutzbunds NABU in Marpingen, den Naturerlebnistag der proWIN pro Nature-Stiftung im ökologischen Schullandheim Spohns Haus in Gersheim und den WeltAcker auf dem Gelände des Hofs Sonnenbogen in Wolfersheim im Biosphärenreservat Bliesgau. Das Ministerium für Bildung und Kultur fördert BNE u. a. mit der Ausbildung von BNE-Multiplikatorinnen und -Multiplikatoren, BNE-Materialien und den Auszeichnungen „Kita der Nachhaltigkeit“ und „Schule der Nachhaltigkeit“ für besonders engagierte Kitas und Schulen.

Info: Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes, Landeskoordination BNE, Referat B5 Entwicklungszusammenarbeit, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Demokratiepädagogik, Trierer Straße 33, 66111 Saarbrücken, Ansprechpartnerin: Ruth Meßner, Tel. 0681 501-00, BNE[at]bildung.saarland.de, www.bildung.saarland.de