Published Date: 
18.05.2022

(Mai 2022) Am Freitag, den 13. Mai 2022 veranstalteten das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e. V. (NES) und die Europäische Akademie Otzenhausen (EAO) eine Bildungstagung in Saarbrücken. Kooperationspartner waren das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH und das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes. Die Veranstaltung begann mit dem Vortrag „Was ist gute Klimabildung? Befunde aus der empirischen Forschung“ von Professor Werner Rieß von der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Im Anschluss daran stellten Akteurinnen und Akteure mittels Kurzvorträgen ihre Ideen zum Tagungsthema vor. Ein zweiter Vortrag von Esther Wawerda vom Konzeptwerk neue Ökonomie in Leipzig behandelte das Thema „Klimagerechtigkeit im Kontext der Transformation Bildung“. Ein dritter Vortrag von Professor Bernd Draser von Ecosign in Köln trug den Titel „Nicht aus Feenstaub gezaubert: Streamen, Klima und andere Nebenwirkungen des Digitalen“. Die Teilnehmenden hatten Gelegenheit zum Austausch in fünf parallel laufenden Workshops. Diese behandelten das Thema „Klimabildung“ jeweils im Elementarbereich, in weiterführenden Schulen, im Hochschulbereich, in der informellen Bildung sowie in der Digitalisierung. Abschließend wurden die Ergebnisse aus den Workshops im Plenum vorgetragen und diskutiert.

Info: Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e. V. (NES), Evangelisch-Kirch-Straße 8, 66111 Saarbrücken, Tel. 068 19385-235, info[at]nes-web.de, www.nes-web.de;

Ministerium für Bildung und Kultur Saarland, Trierer Straße 33, 66111 Saarbrücken, Ansprechpartnerin: Katharina Meßinger, entwicklungszusammenarbeit[at]bildung.saarland.de, www.saarland.de/mbk/DE/portale/entwicklungportal/home/home_node.html