Published Date: 
29.06.2022

(Juni 2022) Vom 18. bis 24. Juni 2022 ist Staatsminister und Chef der Staatskanzlei Oliver Schenk mit einer sächsischen Delegation von Mitgliedern des Sächsischen Landtages sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit nach Uganda gereist. Die Reise hatte das Ziel, Möglichkeiten für intensivere Kooperationen zwischen Uganda und dem Freistaat Sachsen, sächsischen Unternehmen und weiteren Institutionen zu prüfen. Stationen der Reise waren u. a. der Jesuit Refugee Service, das Referenzkrankenhaus Kiruddu Referral Hospital in Kampala, die Nkumba University in Entebbe und die Media Challenge Initiative zur journalistischen Ausbildung sowie unterschiedliche Unternehmen. Es bestehen bereits einige Kooperationen von Partnern aus Uganda mit sächsischen Unternehmen, Universitäten und Vereinen. Ebenso unterstützt das Land Sachsen, u. a. im Rahmen des Kleinprojektefonds für Entwicklungszusammenarbeit, seit 2019 in Uganda Vorhaben von Organisationen bspw. zur Instandsetzung von Schulen, der Förderung von Mädchen und Frauen sowie in der Landwirtschaft.

Info: Sächsische Staatskanzlei, Archivstraße 1, 01097 Dresden, Ansprechpartner: Ralph Schreiber, Tel. 0351 56410300, presse[at]sk.sachsen.de, www.medienservice.sachsen.de/medien/news/1047831