Published Date: 
11.02.2021

(Februar 2021) Öffentlichen Bibliotheken als Lernorten kommt in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) eine besondere Rolle zu, denn sie sind in ihrer Funktionsweise an sich bereits nachhaltig. Zum einen beruht ihre Arbeitsweise auf der Ausleihe von Medien und anderen Objekten und damit auf einer nachhaltigen Strategie: dem Teilen von Dingen. Zum anderen wirkt eine Bibliothek mit ihrem Angebot integrativ und inklusiv in ihrem Umfeld. Bibliotheken haben in dieser Rolle eine Vorbildwirkung und können diese durch nachhaltiges Handeln in der eigenen Arbeit verstärken. In Kooperation mit der Sächsischen Landesfachstelle für Bibliotheken entwickelte arche noVa e. V. aus Dresden eine Handreichung (PDF), die eine theoretische Einführung in BNE gibt und Anregungen enthält, wie erste konkrete Schritte hin zu einer nachhaltigen Bibliothek aussehen können. Praxisbeispiele aus verschiedenen Bibliotheken sollen dafür Impulse geben.

Info: arche noVa – Initiative für Menschen in Not e. V., Weißeritzstraße 3, 01067 Dresden, Ansprechpartnerin: Claudia Holbe, Tel. 0351 481984-69, claudia.holbe[at]arche-nova.org, https://arche-nova.org