Published Date: 
18.05.2022

(Mai 2022) Vom 30. Juni bis zum 1. Juli 2022 findet das Dresdner Forum für Internationale Politik (DFIP) statt. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema „Die Pandemie als mehrdimensionale Krise“. Konkret geht es darum zu diskutieren, welche Lehren wir aus der Covid-19-Pandemie für eine künftige globale Zusammenarbeit ziehen müssen und welche Weichenstellungen im Bereich der internationalen Gesundheitspolitik, aber auch darüber hinaus erforderlich sind. DFIP wird seit 2018 jährlich ausgetragen und bietet eine Plattform für die Auseinandersetzung mit aktuellen internationalen Herausforderungen. Die Konferenzreihe greift internationale Debatten auf und beleuchtet Perspektiven aus unterschiedlichen Weltregionen. Neben dem Austausch von Expertinnen und Experten in einer Fachkonferenz ist ein wesentlicher Bestandteil des DFIP die Interaktion mit Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen einer öffentlichen Abendveranstaltung in der Dresdner Frauenkirche. Sie trägt dieses Jahr den Titel „Covid-19 als Weckruf? Perspektiven für ein solidarisches Europa“.

Info: Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:), Dechenstraße 2, 53115 Bonn, Tel. 0228 959250, sef[at]sef-bonn.org, www.sef-bonn.org/veranstaltungen/dresdner-forum-fuer- internationale-politik/2022