Published Date: 
14.12.2018

Seit vielen Jahren unterstützt Baden-Württemberg zivilgesellschaftliche Organisationen bei der Finanzierung entwicklungspolitischer Projekte weltweit. Zweimal im Jahr stellt die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) dafür Fördermittel für die Inlands- und Auslandsprojektarbeit bereit. Unter dem Labelbewirkt! stellt die SEZ nun erstmalig eine Million Euro jährlich für entwicklungspolitische Projekte zur Verfügung. In bwirkt! sind die bisher getrennten Förderlinien für das Inland, das baden-württembergische Partnerland Burundi und andere Länder, in denen entwicklungspolitische Projekte durchgeführt werden, zusammengefasst. Ein Ziel der Mittelerhöhung ist es, die Förderung durch flankierende Maßnahmen in Zukunft noch wirkungsvoller zu gestalten. So soll zum Beispiel die Qualifizierung der antragstellenden Gruppen und deren intensivere Vernetzung untereinander erreicht werden. Die SEZ koordiniert die Ausschreibungen, berät die Antragstellenden und stellt Qualitätsstandards sicher.