Published Date: 
16.09.2019

(September 2019) Warum brauchen wir ein stabiles Erdsystem? Was sind ökologische Be-lastbarkeitsgrenzen? Wie gestalten wir einen zukunftsfähigen Planeten? Die 11. Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) lädt dazu ein, die Erde besser kennenzulernen und herauszufinden, wie sie gestaltet werden kann, ohne die natürlichen Lebensgrundlagen zu gefährden. Dazu gibt es zahlreiche Mitmachstationen und Anregungen, wie zum Beispiel „Tauche ab in die Welt der Korallenriffe“ oder „Hast du schon gehört, dass Meeresschwämme wichtig für unsere Arzneimittel sind?“. Die Ausstellung regt dazu an, spielerisch zu erkunden, wie der Treibhauseffekt funktioniert und was es mit den sogenannten „Kipp-Punkten“ auf sich hat. An verschiedenen Themeninseln erfahren die Besucher/-innen, wie der Mensch Wasser- und Nährstoffkreisläufe, Biodiversität, Landschaften, Atmosphäre, Klima und Meere verändert hat. Die Ausstellung nimmt Bezug auf die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, macht Globales überschaubar und zeigt Lösungswege auf, um Probleme konsequent anzugehen. „MenschenWelt“ ist bis 18. November 2019 in Osnabrück zu sehen und danach im Klimahaus Bremerhaven.

Info: Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Zentrum für Umweltkommunikation gGmbH, An der Bornau 2,  49090 Osnabrück, Ansprechpartnerin:  Birte Kahmann, Tel. 0541 9633-956,  b.kahmann[at]dbu.de, www.dbu.de