Published Date: 
14.08.2019

(August 2019) Am 1. und 2. Oktober findet in der Alten Feuerwache in Berlin-Kreuzberg die Fachtagung „Globales Lernen zwischen politischem Bildungsauftrag, Apokalypse, Klimagerechtigkeit und Handlungsdruck“ statt. Die Tagung bietet Fachvorträge, Diskussionen und Workshops rund um Chancen und Wirkungen des Globalen Lernens hinsichtlich des Klimawandels. Sie richtet sich an Multiplikator/-innen des Globalen Lernens, Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter/-innen an Schulen und Mitarbeiter/-innen von Projektträgern und Bildungsverwaltungen. Angesichts der gesamtgesellschaftlichen Herausforderung und Verantwortung aktiv der Klimakrise entgegenzutreten, stellt die Tagung folgende Fragen in den Mittelpunkt: Wie kann Globales Lernen politisch und politisch verändernd sein statt Endzeitstimmung zu fördern? Wie radikal kann und darf politische Bildung sein? Mit welchen Konzepten kann Globales Lernen für eine ökologische Modernisierung eintreten und dabei Perspektiven des Globalen Südens in den Blick nehmen sowie Interessenskonflikte in Transformationsgesellschaften reflektieren? Weitere Informationen zu Anmeldung und Programm finden Sie hier.

Info: Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum (EPIZ e. V.), Ansprechpartner: Dr. Matthias Schwerendt, Tel. 030 69598504, schwerendt[at]epiz-berlin.de, http://www.epiz-berlin.de