Published Date: 
17.04.2020

(April 2020) Die Arbeitsgruppe Bildung des Nachhaltigkeitsforums Hamburg hat ein Positionspapier mit Erwartungen an den Koalitionsvertrag der Hamburger Regierungsparteien veröffentlicht. Sie fordert darin die Verhandlungsparteien dazu auf, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und ihre Finanzierung auf Grundlage des Masterplans BNE im Koalitionsvertrag zu verankern. Der Masterplan BNE wurde in den vergangenen drei Jahren von zivilgesellschaftlichen Organisationen und der Hamburger Verwaltung in Arbeitsgruppen erarbeitet. Er zielt darauf ab, das Verständnis und Engagement für nachhaltige Entwicklung in Hamburg zu fördern. Weiter soll er dazu beitragen, dass Hamburg z. B. als Mitglied des UNESCO Global Network of Learning Cities auch über seine Grenzen hinaus Impulse für nachhaltige Entwicklung gibt. Das Nachhaltigkeitsforum Hamburg wurde als zivilgesellschaftliches, vom Hamburger Senat eingeladenes Forum zur Diskussion und kritischen Begleitung der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in Hamburg gegründet. Das Positionspapier findet sich auf der Homepage des Nachhaltigkeitsforums.

Info: Hamburger Bildungsagenda (HHBA), Neuengammer Hausdeich 641, 21037 Hamburg, Ansprechpartner: Jörg-Robert Schreiber (AG Bildung Nachhaltigkeitsforum Hamburg), Tel. 040 7231050, robert.schreiber[at]t-online.de, www.hamburger-bildungsagenda.de, www.nachhaltigkeitsforum.org