Published Date: 
09.03.2020

(März 2020) Die Organisation Tutmonde bietet eine Broschüre und eine Ausstellung zum Thema der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aus migrantischer Perspektive (PDF) an. Sie stützen sich dabei auf das zentrale Motto der Nachhaltigkeitsziele: „Leave no one behind“. In der Broschüre bekommen Migrant*innen die Möglichkeit ihre Perspektive zu den einzelnen Nachhaltigkeitszielen zu teilen. Auf je einer Doppelseite sind ein Nachhaltigkeitsziel und eine Geschichte zu diesem Ziel abgebildet. Außerdem sind die zentralen Forderungen anschaulich zusammengefasst und das Ziel wird in leichter Sprache erklärt. Die Geschichten sind sehr unterschiedlich und behandeln sehr private Erlebnisse, geben sachliche Informationen oder erklären die Gesetzeslage zu einzelnen Zielen. Es wird außerdem eine Ausstellung angeboten, in der die Nachhaltigkeitsziele mit den 19 deutschen Grundrechten zusammen gebracht werden. Auf insgesamt 25 Rollups werden ein Nachhaltigkeitsziel und der passende Grundrechtsartikel dargestellt. Migrantische Perspektiven werden hier durch persönliche Zitate gezeigt. Die Ausstellung kann bundesweit für die Portokosten ausgeliehen werden. Tutmonde ist eine Migrant*innenorganisation in Mecklenburg-Vorpommern, die sich mit nachhaltiger Entwicklung beschäftigt. Sie setzt sich seit 2006 dafür ein, Mädchen und Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, LSBTI*, Kinder sowie junge und alte Menschen in ihrer gesellschaftlichen Position zu stärken.

Info: Tutmonde e. V., KVHS, Triebseer Damm 76, 18437 Stralsund, Tel. 0173 8776565, info[at]tutmonde.eu, www.tutmonde.eu