Published Date: 
09.03.2020

(März 2020) Die diesjährige Jahrestagung Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern findet unter Beteiligung der Landesarbeitsgruppe BNE am 28. März 2020 in Neubrandenburg zusammen mit dem 4. Ganztagsschulkongress statt. Im Fokus stehen Lernen und Kompetenzen für das 21. Jahrhundert, zeitgemäße Lernumgebungen und Kooperationen mit außerschulischen Partnern. Gastredner ist Christopher Petrie, Leiter der Abteilung Globale Forschung bei der finnischen Organisation hundrED. Er spricht über Schulinnovationen aus aller Welt. Die Teilnehmenden erhalten Anregungen zu zukunftsorientiertem Lernen in Ganztagsschulen, um eigene Bildungsangebote weiterzuentwickeln. Weiter stellen sich u. a. BNE-Kooperationspartner*innen mit ihren Angeboten vor und Teilnehmende aus den BNE-Modellschulen berichten über ihre Arbeit. Der Rat für Umwelt und Nachhaltigkeit (RUN) – ein Zusammenschluss von Schüler*innen in Mecklenburg-Vorpommern, der aus Fridays for Future hervorgegangen ist – referiert über das Thema „Nachhaltige Schule – mit Schüler*innen Schule gestalten“. Der Kongress richtet sich an Vertreter*innen von Ganztagsschulen (z. B. Schulleiter*innen, Lehrende, Kooperationsbeauftragte, Schüler- und Elternvertreter*innen, Schulsozialarbeiter*innen), der Bildungsverwaltung und -politik sowie an Akteure aus der Lehrerausbildung und Ganztagsschulforschung als außerschulische Kooperationspartner.

Info: Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, Entwicklungszusammenarbeit, Schlossstraße 2-4, 19053 Schwerin, Ansprechpartner*innen: Bernhard Schwarz, Tel. 0385 58810361, bernhard.schwarz[at]stk.mv-regierung.de; Manuela Weiland, Tel. 0385 58810313, manuela.weiland[at]stk.mv-regierung.de, www.mv-regierung.de