Published Date: 
17.05.2021

(Mai 2021) 42 Jugendliche aus Serbien, Indien, Malawi, Belarus, der Karibik und Deutschland beschäftigen sich gemeinsam mit den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030. Sie lernen gemeinsam etwas über nachhaltige Entwicklung und tauschen sich über diese aus ihrer Perspektive aus. Der virtuelle Austausch wird vom Verein JugendAktionsNetzwerk Umwelt und Naturschutz Hannover (JANUN) in Kooperation mit den Jugendorganisationen EkoFunKamp in Serbien, Youth for Sustainable Development in Malawi und Sustainable Warriors Project in der Karibik sowie einem Ökologischen Gymnasium in Belarus und der Vidyashilp Academy in Indien organisiert. Die Teilnehmenden der sechs Ländergruppen treffen sich online vierzehntäglich und besprechen je ein Nachhaltigkeitsziel und ihre Aktivitäten dazu. Die Zeit bis zum nächsten Treffen wird genutzt, um das nächste Nachhaltigkeitsziel zu behandeln und passende Aktivitäten umzusetzen. Die Treffen geben Gelegenheit, die Projekte vorzustellen, die Nachhaltigkeitsziele zu diskutieren und darüber hinaus in persönlichen Austausch zu treten. Den Ländergruppen stehen finanzielle Mittel durch die Förderung der Stiftung Umverteilen zur Verfügung. Das Projekt ist offen für Jugendliche zwischen 15 und 22 Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen erhalten Sie bei Achim Riemann unter buero[at]janun-hannover.de.

Info: JugendAktionsNetzwerk Umwelt und Naturschutz – JANUN e. V., Fröbelstraße 5, 30451 Hannover, Ansprechpartner: Achim Riemann, Tel. 0511 5909190, buero[at]janun-hannover.de, www.janun-hannover.de