Published Date: 
11.05.2020

(Mai 2020) Am 2. November 2020 starten in Niedersachsen zum ersten Mal die landesweiten Aktionswochen weltwechsel. weltwechsel will globale Gerechtigkeitsthemen in die Öffentlichkeit tragen, Menschen und ihre Geschichten sichtbar machen, die sonst ungehört bleiben und für Vernetzung, Stärkung und Solidarität untereinander sorgen. Unter dem Motto „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ laden Gruppen, Vereine und Einzelpersonen bis zum 22. November 2020 im gesamten Bundesland zu Veranstaltungen ein, die sich mit Themen der globalen Nachhaltigkeitsziele auseinandersetzen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise scheint es mehr denn je geboten, ein gutes Leben für alle zu fordern. Dabei bieten die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 vielfältige inhaltliche Anknüpfungspunkte. So können Gruppen und Initiativen sie als Ausgangspunkt für diverse Veranstaltungen wie Kurzfilmnächte, Ausstellungen, Theaterprojekte, Lesungen, Vorträge o. Ä. nutzen und dabei die Grenzen zwischen Online- und Offline-Formaten ausloten. Interessierte, die eine eigene Veranstaltung organisieren möchten, finden im How to weltwechsel inhaltliche wie organisatorische Antworten auf wichtige Fragen und können über weltwechsel[at]ven-nds.de Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen und Materialien finden Sie auf der Website des Verbands Entwicklungspolitik Niedersachsen.

Info: Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e. V., Hausmannstraße 9–10, 30159 Hannover, Tel. 0511 391650, weltwechsel[at]ven-nds.de, www.weltwechsel-nds.de