Published Date: 
09.12.2019

(Dezember 2019) Die nordrhein-westfälische Landesregierung unterstützt das Vorhaben „Förderung des Startup-Ökosystems in Kumasi, Ghana“ der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Vom 24. Oktober bis zum 1. November 2019 besuchten Vertreter/-innen ghanaisches Startups das Ruhrgebiet. Diese erste Reise im Rahmen des Vorhabens sollte die Gründer/-innenszenen aus Kumasi und Dortmund sowie weiteren Ruhrgebietsstädten vernetzen, um das Startup-Ökosystem in Kumasi langfristig zu stärken. Im Rathaus der Stadt Dortmund erhielt die Delegation aus Ghana die Gelegenheit, sich über die Aufgaben der städtischen Wirtschaftsförderung auszutauschen. Im Anschluss besuchte sie das Centrum für Entrepreneurship und Transfer der Technischen Universität Dortmund, wo sie sich über die Unterstützungsangebote für Gründer/-innen informierte und auf Vertreter/-innen von Startups aus Nordrhein-Westfalen traf. Es folgten Besuche bei Einrichtungen zur Gründer/-innenförderung, ein Besuch des Union Gewerbehof und dessen Labor für Zukunftsfragen sowie der „Dezentrale Dortmund“. Weitere Programmpunkte der Reise waren ein Reverse Pitching von Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen bei der Industrie- und Handelskammer Dortmund und die Teilnahme an der größten Startup-Messe in Nordrhein-Westfalen – dem RuhrSummit in Bochum. Zum Abschluss besuchte die Gruppe den ruhr:HUB und den Impact Hub Ruhr in Essen, wo im Rahmen eines Workshops Wege zur Stärkung des Startup-Ökosystems in Kumasi analysiert wurden und erste Kooperationsideen mit der Gründer/-innenszene aus dem Ruhrgebiet entstanden. Die Ergebnisse des Workshops werden in die weiteren Projektmaßnahmen im kommenden Jahr einfließen. Die nordrhein-westfälische Landesregierung möchte mit dem Startup-Projekt einen Beitrag zur Beschäftigungsförderung in seinem Partnerland Ghana leisten.

Info: Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Horionplatz 1, 40213 Düsseldorf, Ansprechpartnerin: Heike Dongowski, Tel. 0211 837-1561, Heike.Dongowski[at]stk.nrw.de, www.mbei.nrw/de/einewelt