Published Date: 
25.10.2003

(GEW 2003) Das Schulprojekt soll Schülerinnen und Schüler für die Thematik "Naturschutz braucht Armutsbekämpfung" sensibilisieren und zu eigenen Aktionen anregen. Im Mittelpunkt steht das Kooperationsprojekt "Umweltschutz-Bildung-einkommenschaffende Maßnahmen" im Arabuko-Sokoke-Forest in Kenia, wo über die kenianische Organisation "Nature Kenia" auch mit einer Partnerschule zusammengearbeitet wird.

Teilnehmen können Schulklassen der Sekundarstufe I, Jugendgruppen sowie AGs u.ä. in Nordrheinwestfahlen. Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt von Kindernothilfe und dem Naturschutzbund (NABU) und soll im Juli 2004 mit einem Abschluss-Event zum Wettbewerb enden. Ein umfangreiches Aktionspaket mit Arbeitsheften, Plakaten und Multimedia-Material kann bei der Kindernothilfe angefordert werden.

Info: Kindernothilfe e. V., Ansprechpartnerinnen: Dr. Ingrid Hruby, Tel. 0203 7789181, ingrid.hruby[at]knh.de, Imke Häusler, Tel. 0203 7789132, imke.haeusler[at]knh.de, www.kindernothilfe.de