Published Date: 
18.11.2020

(GEW 2020) Vom 11. bis 25. September 2020 fand die Faire Woche „Fair statt mehr“ statt. Dabei drehte sich alles um das Nachhaltigkeitsziel 12: Nachhaltiger Konsum und Produktion. Bei der jährlichen Veranstaltung wird bundesweit dazu aufgerufen, Veranstaltungen zum Fairen Handel zu organisieren oder zu besuchen. Bei der diesjährigen Fairen Woche sind einige Beiträge entstanden, die eine tolle Inspiration für eigene Projekte bieten.

Schüler*innen des Robert-Havemann-Gymnasiums in Berlin Karow haben Interviews mit Menschen geführt, die im Fairen Handel aktiv sind. Mit den Ergebnissen der Interviews haben die Schüler*innen ein riesiges FAIRHANDELN auf dem Sportplatz gelegt – mehr dazu kann man im „Making of“-Video der Aktion sehen: www.youtube.com/watch?v=9CFx2i4PeDM&feature=youtu.be.

Außerdem sind Videos mit den Handelspartner*innen des Fairen Handels entstanden. In den vier Videobotschaften aus Afrika, Asien, Europa, Mittel- und Südamerika wird über das „gute Leben für alle“ und die aktuellen Herausforderungen aufgrund der Corona-Krise berichtet: www.faire-woche.de/die-faire-woche/faire-woche-2020/videos-der-handelspartner-zur-fairen-woche-2020.

Auf der Website der Fairen Woche gibt es noch mehr über die vergangenen Aktionen zu entdecken. In Video- und Blogbeiträgen wurden viele der inspirierenden Projekte dokumentiert. Im nächsten Jahr wird die Faire Woche vom 10. bis 24. September 2021 stattfinden.

Info: Forum Fairer Handel e. V., Krausnickstr. 13, 10115 Berlin, Ansprechpartnerin: Julia Lesmeister, Tel. 030 27596-270, info[at]fairewoche.de, www.faire-woche.de