Published Date: 
10.11.2020

(GEW 2020) Das Entwicklungspädagogische Informationszentrum EPiZ Reutlingen veranstaltet im November Online-Seminare zum Klimawandel und Kinderrechten. Als Veranstaltungen des „Chat der Welten“-Programms diskutieren beim „Chat mit Uganda“ Jugendliche sowie Expert*innen aus Deutschland und Uganda. Zielgruppe sind Schulklassen ab der fünften Klasse oder außerschulische Jugendgruppen. Dabei wird ein Bewusstsein für globale Zusammenhänge erlernt und gleichzeitig die Sprach- und Medienkompetenz gestärkt.

Online-Seminar am 17. November 2020 “The role of the youth in combating climate change” zum Nachhaltigkeitsziel 13

„We are the last generation that can end climate change“: In dem Online-Seminar soll die Rolle der Jugend bei der Bekämpfung des Klimawandels diskutiert werden. Der Klimawandel als globale Krise bedroht unser aller Leben. Vor allem die junge Generation von heute wird die Auswirkungen zu spüren bekommen. Das Engagement von jungen Menschen spielt deshalb eine besonders große Rolle bei der Entwicklung von kreativen Lösungen.

Online-Seminar am 24. November 2020 “Children rights and responsibility in achieving Agenda 2030

Das Online-Seminar diskutiert die Notlage von Kindern und ihre Rechte nach der Covid-19- Pandemie sowie deren Auswirkungen auf die Agenda 2030. Schätzungsweise leben mehr als 385 Millionen Kinder in extremer Armut. Konflikte und Krisen setzen vor allem Kinder besonderen Gefahren und Gewalt aus. Im Sinne der Agenda 2030 und deren Nachhaltigkeitszielen sollen die Rechte jedes Kindes verwirklicht und Zukunftsperspektiven geschaffen werden.

Beide Seminare finden auf Englisch statt, die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bei Dorothy Kidza-Zentler unter dkzentler.info[at]gmail.com möglich.

Info: EPiZ - Entwicklungspädagogisches Informationszentrum, Wörthstraße 17, 72764 Reutlingen, Ansprechpartnerin: Dorothy Kidza-Zentler, Tel. 07121 947998-1, dkzentler.info[at]gmail.com, www.epiz.de/veranstaltungen.html