Published Date: 
27.10.2021

Das Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationszentrum (EPIZ) bietet am 25. November 2021 eine Fortbildung zum Thema Medienkompetenz im Fall von Klimawandelleugnung und Verschwörungserzählungen an. Es richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer und vermittelt Inhalte, die für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse geeignet sind. In den letzten Jahren ist die Verbreitung von Fake News und Verschwörungserzählungen in den Sozialen Medien stark gestiegen. Oft stellen sie die globalen Bedrohungen des durch den Menschen verursachten Klimawandels durch falsche Behauptungen oder vereinfachte Argumentationen infrage. In der Fortbildung wird ein Lernangebot zum kritischen Umgang mit Fake News vorgestellt. Ziel ist es, den Lehrkräften Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen Schülerinnen und Schülern vermittelt werden kann, welche Tricks sich hinter den Falschinformationen verbergen und wie quellenkritisch mit Informationen aus den Sozialen Medien umgegangen werden kann. Außerdem wird thematisiert, was Schule gegen Verschwörungserzählungen tun kann. Die Anmeldung ist bis zum 18. November 2021 möglich.

Info: Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum (EPIZ e. V.), Am Sudhaus 2, 12053 Berlin, Tel. 030 6926418, epiz[at]epiz-berlin.de, www.epiz-berlin.de