Published Date: 
23.10.2020

(GEW 2020) Der Deutsche Jugendfilmpreis lädt junge Kreative zum Mitmachen ein. Noch bis zum 15. Januar können Filmemacher*innen bis 25 Jahre ihre Produktionen zu dem bundesweiten Wettbewerb einreichen. Er ist offen für alle Genres, Macharten, Themen und Umsetzungsformen. Mit dem Jahresthema „Schwarz, weiß, bunt“ setzt er darüber hinaus aber auch einen besonderen inhaltlichen Akzent. Denn damit ruft der Deutsche Jugendfilmpreis zu Filmeinreichungen auf, die Geschichten über die Probleme und Potenziale einer vielfältigen Gesellschaft erzählen. Kulturelle Klischees und Vorurteile können hinterfragt, konkrete Handlungsoptionen dargestellt werden. Im Fokus steht die Frage: Was können wir tun, um rassistische Strukturen in unserer Gesellschaft aufzubrechen? Doch auch Themen wie Gleichberechtigung, Menschlichkeit und Bereicherung durch Vielfalt können bearbeitet werden. Mit dem Medium Film als „Sprachrohr einer jungen Generation“ möchte der Wettbewerb junge Filmtalente fördern. Für die Teilnehmer*innen gibt es Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro zu gewinnen. Informationen über die Einreichung der Filme gibt es auf der Website. Der Wettbewerb wird vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum durchgeführt, Hauptförderer ist das Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Info: Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum, Küppelstein 34, 42857 Remscheid, Ansprechpartner: Thomas Hartmann, Tel. 02191 794-238, hartmann[at]kjf.de, www.deutscher-jugendfilmpreis.de