Published Date: 
07.10.2021

Der massive Verbrauch von Antibiotika bedroht die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt weltweit. Die BUKO Pharma-Kampagne macht mit einer Online-Ausstellung, einer Wanderausstellung und zwei Begleitbroschüren auf die Verbreitung resistenter Erreger aufmerksam. Fallbeispiele aus Indien, Südafrika, Tansania und Deutschland machen internationale Zusammenhänge deutlich. Der Schwerpunkt der virtuellen Ausstellung liegt auf kurzen Videos, die in Zusammenarbeit mit lokalen Partnerinnen und Partnern entstanden sind. Human- und Tiermedizinerinnen und -mediziner, Patientinnen und Patienten sowie Umwelt-Aktivistinnen und -Aktivisten kommen darin zu Wort. Ergänzt werden die Filme durch informative Texte, Links zu Hintergrundartikeln und Websites, mehrere Podcasts und ein Online-Seminar. Die Wanderausstellung ist ähnlich strukturiert. Sie bietet Wissenswertes auf drei großen Ausstellungswänden, Displaysäulen und Monitoren. Die Ergebnisse der Länderstudien wurden außerdem im Mai 2021 im Rahmen einer Online-Fachkonferenz vorgestellt. Die Konferenz ist als Online-Informationspool mit Videoaufzeichnungen sämtlicher Vorträge und Diskussionen im Internet zugänglich. Alle Angebote sind kostenfrei. Sie richten sich an interessierte Laien ebenso wie an Fachleute. Ziel ist es, kritische Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Beschäftigte in Gesundheitsberufen oder in der Landwirtschaft bei ihrer Suche nach global nachhaltigen Lösungsansätzen zu unterstützen.

Info: BUKO Pharma-Kampagne, Gesundheit und Dritte Welt e. V., August-Bebel-Straße 62, 33602 Bielefeld, Tel. 0521-60550, info[at]bukopharma.de, www.bukopharma.dehttps://bukopharma.de/de/antibiotika