Am 20.11.2019 von 9:00 bis 10:30 Uhr findet in der Elisabeth-Knipping-Schule Kassel eine Lehrkooperation im Projekt „Grenzenlos - Globales Lernen in der beruflichen Bildung“ des World University Service statt. Es handelt sich dabei um einen Workshop im Rahmen der Lehrerfortbildung „Landesweite Netzwerktagung der Lehrer/innen im Berufsfeld Textiltechnik und Bekleidung“. „Grenzenlos“ richtet sich an berufsbildende Schulen in Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Das Projekt vermittelt kostenlose Lehrkooperationen mit Referent/-innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika an Schulklassen. In Kassel spricht die Studentin Aurelie Bile Akono aus Kamerun mit den Schüler/-innen über die Produktionsbedingungen in der Textilindustrie in Kamerun. Bei dem Workshop mit dem Motto „Hinter den Kulissen der Modebranche“ geht es um nachhaltigen Konsum sowie um die Produktions- und Arbeitsbedingungen in den Ländern, aus denen die vermeintlichen „Schnäppchen“ stammen.  An der Elisabeth-Knipping-Schule in Kassel haben bereits mehrere Kooperationen mit Grenzenlos stattgefunden. Auch gab es im Rahmen der Global Education Week 2018 einen Workshop.

Info: World University Service (WUS), Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung, Goebenstr. 35, 65195 Wiesbaden, Ansprechpartnerin: Alexandra Samokhvalova, Tel. 0611 9446051, samokhvalova[at]wusgermany.de, www.wusgermany.de/de/auslaenderstudium/grenzenlos