Das Projekt „Digitale Bildung trifft Schule“ des Vereins „Deutschland sicher im Netz e. V.“ lädt am 21. November 2019 zum Aktionstag „ Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Klassenzimmer digital gestalten“ nach Berlin ein. Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte können in Form von vielfältigen Input-Beiträgen und Workshops gemeinsam Methoden kennenlernen, um die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz mit Schüler/-innen zu bearbeiten. So wird es Informationen zu „Klimakrise und Verantwortung der Schule“ und „Was hat der Müll im Meer mit uns zu tun?“ geben. Es wird besprochen, wie Schulen und Lehrkräfte das Thema Klimaschutz im Unterricht eingehen können und was getan werden kann, um auf aktuelle Probleme aufmerksam zu machen. Im Anschluss an die Inputphase werden zwei Workshops stattfinden, die sich mit den Themen „Müll im Meer: Nachhaltigkeit digital gestalten“ und „Klimapolitik selber machen! – mit dem Online-Spiel Keep Cool mobil“ befassen. Bei ersterem wird die neue DigiBits-Unterrichtseinheit „Müll im Meer“ vorgestellt und gezeigt, wie interaktive Poster mit dem Mikrocontroller MaKey und der Programmiersprache Scratch angefertigt werden. Im Workshop zum Online-Spiel Keep Cool wird ein niederschwelliger, spielerischer Zugang zum Thema Klimapolitik vorgestellt. Die präsentierten Tools und Methoden eignen sich für nahezu jedes Fach und geben Anregungen, wie mit Schüler/-innen Themen des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit bearbeiten werden können. Zur kostenfreien Veranstaltung können sich Interessiert unter hallo[at]digibits.de anmelden.

Info: Deutschland sicher im Netz e. V., Albrechtstraße 10c, 10117 Berlin, Ansprechpartnerin: Nadine Berneis, Tel. 030 27576-390, N.Berneis[at]sicher-im-netz.de, www.sicher-im-netz.de