Die Wanderausstellung GRADWANDERUNG der Deutschen Klima Stiftung wird am 19. November 2019 im Forum des Gymnasiums Sottrum eröffnet. Im Anschluss haben Interessierte die Möglichkeit, die Ausstellung vom 20. November 2019 bis zum 18. Dezember 2019 kostenfrei zu besuchen. Ziel der Ausstellung ist es, Wissen zum Klimawandel und Tipps zum Klimaschutz anschaulich und interaktiv zu vermitteln. Die 100 m² große Wanderausstellung orientiert sich dabei an drei Zukunftsfragen: Wie verändert sich die Welt? Wie verändert sich mein Leben bis 2050? Wie kann ich das Klima schützen? Zu jeder dieser Fragen gibt es verschiedene Themen- und Aufgabenbereiche: Durch das erfolgreiche Beantworten von Verständnisfragen zu den klimabedingten Veränderungen der Welt  im ersten Teil der Ausstellung wird ein Geheimcode zusammengesetzt, der die Station „Portrait 2050“ im zweiten Teil aktiviert. Hier können die Schüler/-innen ein Foto von sich machen, in dem sie künstlich gealtert werden. Dazu erhalten die Schüler/-innen einen fiktiven Lebenslauf, der aufzeigt, wie sich das Klima in Norddeutschland und weltweit in den nächsten vierzig Jahren verändern und ihren Lebenslauf beeinflussen könnte. Der Ausstellungsbesuch endet mit dem Quiz „Taten statt Warten!“, bei dem die Besucher/-innen verschiedene Klimaschutzmaßnahmen spielerisch kennenlernen.
Die Ausstellung wird vom Gymnasium Sottrum in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen und der Klimaschutzbeauftragten der Samtgemeinde Sottrum, Frau Dr. Taberski, ausgeliehen.

Info: Deutsche Klima Stiftung, Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven, Ansprechpartnerin: Dr. Annika Mannah, Tel. 0471 902030-19, mannah[at]deutsche-klimastiftung.de, www.deutsche-klimastiftung.de