(Oktober 2019) Am 23. November 2019 findet in der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule in Hannover eine Veranstaltung zum Thema weltweite Ernährungssicherung statt. Filmvorführungen, Podiumsdiskussionen und ein Markt der Möglichkeiten bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für Interessierte. Der Programmtag ist eingebettet in die Ausstellung „ÜberLebensmittel“, die ebenfalls in der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule präsentiert wird. Am Nachmittag findet in der Ausstellung der Auftakt für das weitere Themenprogramm statt. Danach wird der Film „Food, Inc.“ gezeigt, der die Nahrungsmittelproduktion globaler Konzerne beleuchtet und Alternativen der Lebensmittelbeschaffung durch ländliche Produzent/-innen aufzeigt. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion können die Teilnehmenden ihre Ideen für eine Lösung des zunehmenden weltweiten Ernährungsproblems beisteuern. Beim Markt der Möglichkeiten können sich die Interessierten bei Akteur/-innen aus der Praxis individuell informieren und Wege für das eigene Engagement kennen lernen. Den Tagesabschluss bildet der Film „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“ vom Regisseur Valentin Thurn. Veranstaltet wird der Programmtag von der Volkshochschule in Hannover und dem Wissenschaftsladen Hannover e. V. Um Anmeldung wird unter den untenstehenden Kontaktdaten gebeten. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Info: Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover, Burgstraße 14, 30159 Hannover, Ansprechpartnerin: Christiane Roth-Schönfeld, Tel. 0511 168-44703, gesundleben.vhs@hannover-stadt.de, www.vhs-hannover.de