Act for our Planet!

Zum 9. Mal veranstaltet der World University Service die Global Education Week (GEW) in Deutschland. Diese findet 2011 unter dem Motto Act for Our Planet in der 3. Novemberwoche vom 12. bis 20.11.11 statt.

Weltweit ist es heute 0,6° Celsius wärmer als vor 100 Jahren. Die Auswirkungen der Klimaveränderung sind weltweit spürbar, auch bei uns in Europa. Die Verschmutzung von Luft, Wasser und natürlichen Lebensräumen bedroht das Lebensumfeld der Menschen. Aber nicht nur der Klimawandel ist ein weltweit wichtiges Thema. Es gibt vielfältige andere Möglichkeiten, sich mit Fragen rund um unseren Planeten zu beschäftigen. Was bewirkt die Globalisierung? Welche erfreulichen und negativen Auswirkungen hat Sie? Wie können wir uns aktiv für einen zukunftsfähigen, lebenswerten Planeten Erde engagieren? Die diesjährige GEW lädt dazu ein, auf Umwelt- und Klimaschutz hinzuweisen, sich mit Fragen der Globalisierung auseinander zu setzen, Handlungsalternativen zu zeigen und in vielfältiger Weise für diesen Planeten aktiv zu werden.

Wir möchten Sie auffordern, sich an der GEW zu beteiligen und innerhalb dieses Zeitraumes (bzw. auch kurz davor oder danach) eine Aktivität zum Thema Act for our Planet durchführen oder an einem der hier vorgestellten Angebote teilzunehmen.

Projektangebote

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Getreu des Mottos "Wir sitzen alle in einem Boot!" engagiert sich das Projekt "Klimaboot" seit 2009 an Schulen im Landkreis Kassel, der Stadt Kassel und dem Schwalm-Eder-Kreis. Es wird dabei das Ziel verfolgt, Kinder und Jugendliche an Themen wie Energieverbrauch, Energieeffizienz, Klimagerechtigkeit, Recycling, Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und vieles mehr heranzuführen und das Umweltbewusstsein der Schüler, aber auch der Lehrer zu stärken.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Bei der 1. Münchner entwicklungspolitischen Fachtagung im Oktober 2010 wurden die "Qualitätsstandards für Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit" definiert. Dabei wurde vielfach der Wunsch nach einem vertieften Erfahrungsaustausch zu einzelnen Themen geäußert.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Dass Tanzania über reichhaltige Bodenschätze und eine Vielfalt von Rohstoffen verfügt istunbestritten. Nicht zuletzt finanzkräftige Investoren aus dem Ausland haben die sprichwörtliche "Goldgrube" für sich und ihre Anleger entdeckt. Gold, Uran, Edelsteine – all diese natürlichen Ressourcen werden im kleinen und im großen Stil exploriert oder bereits gefördert.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Anlässlich  des  20-jährigen  Vereinsjubiläums  veranstaltet Tierärzte  ohne Grenzen  e.V.  eine  Tagung  zum  Thema  "Mensch  -  Tier  -  ländlicher Lebensraum". Die Zukunft der pastoralen Tierproduktion in Afrika". Ziel  der  Veranstaltung  ist  es,  den  Kern  des  Vereinsengagements  –  die  tierärztliche Zusammenarbeit mit Pastoralisten – interdisziplinär zu diskutieren.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Das Projekt soll die Lebensrealitäten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas in die Schulen hineintragen. Hierbei setzen die Veranstalter auf ausländische Studierende als wichtige persönlich-authentische Lehr- und LernpartnerInnen. Sie sind deutschsprachige Expertinnen und Experten für die Lebenssituationen in ihren Herkunftsländern und gleichzeitig mit ihren Erfahrungen in Deutschland kritische Zeitzeugen der Schwierigkeiten und Chancen des interkulturellen Zusammenlebens.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Das Projekt soll die Lebensrealitäten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas in die Schulen hineintragen. Hierbei setzen die Veranstalter auf ausländische Studierende als wichtige persönlich-authentische Lehr- und LernpartnerInnen. Sie sind deutschsprachige Expertinnen und Experten für die Lebenssituationen in ihren Herkunftsländern und gleichzeitig mit ihren Erfahrungen in Deutschland kritische Zeitzeugen der Schwierigkeiten und Chancen des interkulturellen Zusammenlebens.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Lebens(T)Raum Stadt - Entwicklungen von Addis Abeba bis Zossen lautet der diesjährigen 8. BREBIT vom 25. Oktober bis zum 10. November 2011 und lehnt sich damit wieder an die UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Wie jedes Jahr im herbst lädt die BREBIT BrandenburgerInnen als Referenten, Teilnehmer oder Unterstützer ein, an den Aktionstagen teilzunehmen.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Präsentiert werden ausgewählte Brett- und Kartenspiele, mit denen sich das inhaltlich anspruchsvolle Themenfeld "Umwelt und Entwicklung" anschaulich vermitteln lässt, ohne dabei auf den "Spielspaß" verzichten zu müssen. Klimaschutz und Energiekonzepte, Kinderrechte und Kolonialismus - komplexe Prozesse werden in überschaubare Strukturen übertragen.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Die Sächsischen Entwicklungspolitischen Bildungstage (SEBIT) sind eine sachsenweite Veranstaltungsreihe von mehr als 50 entwicklungspolitisch tätigen Organisationen, Vereinen und Einzelpersonen in Sachsen.Koordiniert wird die SEBIT vom aha-anders handeln e.V. in Dresden in enger Abstimmung mit dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Eine deutsch-österreichische Delegation von Journalisten, NGO-Mitgliedern und Politikern reiste im Dezember 2010 durch Honduras und versuchte sich ein Bild über die Lage des mittelamerikanischen Landes zu machen, in dem 2009 ein Putsch erfolgt war.Die ReferentInnen des Seminars gehörten zu den DelegationsteilnehmerInnen und werden ausführlich über ihre Erfahrungen und Beobachtungen berichten.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Bei dem Seminar werden die diversen Walderhalt-Mechanismen (Stichwort: REDD+) angesehen und kritisch bewertet. Es wird überprüft, ob und wie sie nicht nur der Reduzierung der Welterwärmung dienen, sondern auch der in Wäldern lebenden Bevölkerung helfen. Mit ReferentInnen aus Peru, Regenwaldgruppen etc.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Das Bildungslabor Lateinamerika sucht nach Schulklassen und Jugendgruppen, die Interesse haben, nach den Herbstferien unser neues Workshop-Programm zum Thema "Was sind schon zwei Grad mehr?! Klimawandel und Umweltkonflikte in Lateinamerika" auszuprobieren und durch ihr Feedback, die Verbesserung der Methoden zu ermöglichen.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Die KHG Darmstadt bietet eine Besichtigung des AKW Biblis an, um sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen über eines der ältesten deutschen AKW, das seit März 2011 vom Netz genommen ist. Da beim AKW Biblis 135 Castorbehälter mit abgebrannten Brennelementen Platz finden können, muss die Anlage weiterhin betrieben werden.

Published Date: 
Mittwoch, 28.11.2018

Die Atomkraft hat im Zeitalter der Energiewende einen neuen Stellenwert erhalten. In den nächsten Jahren werden alle deutschen Atomkraftwerke (AKW) die Stromproduktion beenden. Das heißt aber nicht, dass sie nicht weiter betrieben werden müssen. Immerhin gibt es in Deutschland zwölf Standortzwischenlager für abgebrannte Kernbrennelemente direkt auf den Geländen der AKW.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Am 18. November 2011 findet eine Podiumsdiskussion zum Thema  "Den Armen das Wasser reichen.  Humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit - Almosen oder Überlebensfrage?"statt. Sie findet statt in der Stadtteilbibliothek Südvorstadt, Nürnberger Straße 28 f, 01187 Dresden, von 19-20.30 Uhr.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Ob Gegner, Kritiker oder Befürworter – die Globalisierung ist heute Realität. Wir sollten lernen sie zu verstehen und zu gestalten. Das Ziel unserer Bildungsarbeit ist es, vor dem Hintergrund der Nord-Süd-Beziehungen junge Menschen mit Themen des Globalen Lernens vertraut zu machen.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Cornelia Thate unterstützte ein Jahr lang als weltwärts-Freiwillige die Organisation "Casa de apoyo de la mujer (CAM)" die in ländlichen Gemeinden rund um Palenque mit indigenen Frauen- und Mädchengruppen arbeitet. Neben Medizinischer Betreuung und Bildungsmaßnahmen im Gesundheitssektor, standen Themen wie Geschlechtergleichheit, Gewalt und Menschenrechte im Mittelpunkt.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Lehrer/innenfortbildung der Fächer Geografie, Politikwissenschaft, Geschichte, Englisch
Anne Frank Schule, Uranusstraße 15-17, 12524 Berlin
Thema: Globalisierung gestalten

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Bildung trifft Entwicklung in Nordrhein-Westfalen bietet Veransattungen rund um die Themen Umwelt- und Ressourcenschutz, Auswirkungen Globalisierung, Welt- und Fairer Handel, Handlungsoptionen, Erfahrungen aus der Entwicklungszusammenarbeit.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Projekttag der 9. Klassen zum Thema "Freiheit – ein geschütztes Gut?" 4 Arbeitsgruppen zu Menschenrechten, Demokratie, Bürgerbewegungen, ziviler Friedensdienst in Chile, Brasilien, Zimbabwe, Ruanda, Melanchthon-Gymnasium, Adele Sandrock Straße, Berlin

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Die Initiative erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung e. V. hat auf ihrer Internetseite einige Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung zu Themen wie Verschuldung und Entschuldung von Entwicklungsländern, das internationale Finanzsystem und Schuldenmanagement, Schuldentragfähigkeit und illegale Schulden bereitgestellt.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Das Fenster zur Welt ist ein Weltladen in Nürnberg, der für SchülerInnengruppen der 7. und 8. Jahrgangsstufe mit bis zu 20 TeilnehmerInnen aller Schularten 2-stündige Erkundungszirkel anbietet. An vier Lernstationen im Weltladen Fenster zur Welt entdecken die SchülerInnen dabei unterschiedliche Facetten des Fairen Handels und beschäftigen sich mit Fragen des nachhaltigen Wirtschaftens.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Der Verein global LiNK (Lernen international durch Natur und Kultur) setzt sich am 18.11.2011 im Rahmen eines Projektes an der Liebigschule dafür ein, das Thema Verantwortung und gegenseitige Hilfe sowohl im lokalen als auch im globalen Kontext zu thematisieren und die Kinder dafür zu sensibilisieren.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Dieses Seminar setzt unsere erfolgreiche Reihe "Spielen in der (politischen) Bildung" fort. Das "Fremde" ist immer noch ein Begriff, der benutzt wird, um Ängste zu schüren und unwahre Argumente zu verbreiten. Aber was bedeutet "fremd" eigentlich und auf welche Art und Weise kann man sich dem "Fremden" nähern, ohne in seinen Vorurteilen stecken zu bleiben?