Eine menschliche Welt für Kinder

Bereits zum 8. Mal veranstaltet der World University Service die Global Education Week (GEW) in Deutschland. Diese findet 2010 zum Ausklang der UN-Dekade Internationale Dekade für eine Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit für die Kinder dieser Welt (2001-2010) statt. Laut Angaben der UNO sollte die Deklaration den vielen Kriegen weltweit eine Wende zur friedlichen Lösung von Streitfragen und zur Konfliktvorbeugung entgegensetzen. Zusätzlich zu den großräumigen Gewalttätigkeiten in Form von Kriegen gibt es auch eine endlose Reihe von häuslicher Gewalt. Einer Untersuchung von UNICEF zu Folge sterben allein in den OECD-Ländern jedes Jahr 3.500 Kinder an den Folgen von Misshandlungen und Vernachlässigung.

Die diesjährige GEW eignet sich daher dazu, auf Möglichkeiten hinzuweisen, wie man mit der Thematik auf verschiedene Weisen umgehen kann und somit in kleinen Schritten selbst einen Beitrag zum Thema zu leisten.
 
Die 3. Novemberwoche vom 13. bis 21.11.2010 soll deshalb ganz im Zeichen des Themas Internationale Dekade für eine Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit für die Kinder dieser Welt stehen.

Projektangebote

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Ja – zumindest im November 2010, bei den 7. Brandenburger entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstagen, hat dieser Stoßseufzer seine volle Berechtigung. Denn das Jahresthema der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ist Geld; und somit widmet sich auch die BREBIT in diesem Jahr diesem Thema unter dem globalen, entwicklungspolitischen Aspekt.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Ein erfolgreiches Konzept für die Menschenrechtsbildung: ein Buch, ein Thema. In kompakter, übersichtlicher Form bieten diese Bücher einen Einstieg in einfacher Sprache, für jeden verständlich. Literarische Kurzgeschichten rücken die Perspektive der Opfer in den Mittelpunkt, ihr individuelles Leid und ihr Leiden, ihre Geschichte, ihr Schicksal, aber auch ihre Hoffnungen, ihre Auflehnung und ihren Kampf für Gerechtigkeit.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Weiterbildung zum Thema "Kinderwelten- Kinderarbeit- Kinderrechte"

Datum: 26.-28. November 2010

Ort: Ökohaus e.V. Rostock, Hermannstraße 36, 18055 Rostock

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Das Leben und Handeln in den Industriestaaten ist untrennbar mit der Lebensrealität der Menschen auf der Südhalbkugel verbunden. Die Sensibilisierung für diesen Zusammenhang und auch die Möglichkeiten zur Veränderung sind zentraler Inhalt der Veranstaltungen, die auch in diesem Jahr wieder viele Eine-Welt-Vereine, Initiativen, Menschenrechts- und andere Gruppen innerhalb der SEBIT-Wochen und darüber hinaus durchführen werden.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Das Projekt soll die Lebensrealitäten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas in die Schulen hineintragen. Hierbei setzen die Veranstalter auf ausländische Studierende als wichtige persönlich-authentische Lehr- und LernpartnerInnen. Sie sind deutschsprachige Expertinnen und Experten für die Lebenssituationen in ihren Herkunftsländern und gleichzeitig mit ihren Erfahrungen in Deutschland kritische Zeitzeugen der Schwierigkeiten und Chancen des interkulturellen Zusammenlebens.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

Das Aktionsbündnis Landmine.de und seine Trägerorganisation Christoffel- Blindenmission (CBM) suchen Lehrkräfte und Schulklassen, die sich mit uns zusammen gegen Landminen und Streumunition und für die Opfer dieser inhumanen Waffen engagieren wollen.

Published Date: 
Dienstag, 27.11.2018

André Ekama hat mittlerweilweile mehrere Bücher mit Kurzgeschichten und Erzählungen veröffentlicht. Der Autor, der 1968 in einem kleinen Dorf in Kamerun geboren wurde, kam vor 21 Jahren nach Deutschland, um hier Mathematik zu studieren. Schnell wurden ihm die Schattenseiten der Migration bewusst, so dass er Mitglied im Mannheimer Migrationsbeirat wurde.