Published Date: 
26.11.2018

Projektbeitrag: GEW 2005

UN-Millennium-Gates

Veranstalter:
Servicestelle Kommunen in der Einen Welt/InWent gGmbh

Titel:
UN-Millennium-Gates: Acht Tore. Acht Ziele.

Veranstaltungsart:
Ausstellung der Tore

Ort:
Bundesweit

Zeit:
u.a. im November 2005

Beschreibungen:
Die UN-Milleniumsziele müssen den Menschen offensiv, vor Ort, in ihrer Stadt nahe gebracht werden.

Mit der Installationder acht UN-Gates schaffen Kommunen einen spektakulären, damit medienwirksamen Rahmen.
Die acht stilisierte und mit einem Banner verbundene Figurenpaare bilden die sogenannten Tore (Gates). Jedes  Tor steht für ein Milleniums-Entwicklungsziel - jewils deutsche und englische Texte erläutern die inhaltlichen Zusammenhänge. Die etwas 3,80 m hohen Figurenpaare symbolisieren die Partnerschaft von Menschen aus reichen und armen Ländern. Zwischen den Köpfen der Figuren ist pro Tor ein etwa 60 cm breites Banner befestigt.

TeilnehmerInnen:
AusstellungsbesucherInnen

Kosten:
keine für den Besuch der Tore, aber für den Transport (6-8000 €) und abhängig von Aktionen anläßlich der Ausstellung

 

Kontakt:

für Buchung, Organisation und Logistik:
InWent gGmbH
Christiane Becker
Tulpenfeld 6
53113 Bonn
Tel. 06171/623603
christiane.becker@L-B.de
partnerschaften.inwent.org

verantwortlich für die Durchführung der nationalen UN-Kampagne:
Dr. Renée Ernst
Beauftragte für die UN-Milleniumskampagne in Deutschland
Görresstr. 15
D- 53113 Bonn
Tel. 0228/24 99 0-46
Fax. 0228/24 99 0-50