Published Date: 
27.11.2018

Projektbeitrag: GEW 2009

Aktionstag  am 20. November: Straßenkind für einen Tag

Am 20. November 1989 wurde von den UN die Kinderrechtskonvention verabschiedet. In diesem Jahr wird darum das 20jährige Bestehen der Kinderrechtskonvention begangen - ein geeigneter Anlass, um an jene Kinder zu erinnern, denen ihre Rechte vorenthalten werden.
Zu den Kinderrechten zählt auch das Recht auf eine ausreichende und ausgewogene Ernährung (Artikel 27). Für Millionen von Kindern besteht dieses Recht lediglich auf dem Papier. Straßenkinder zählen zu ihnen. Hunger ist für sie oft eine Alltagserfahrung.
Am Aktionstag Straßenkind für einen Tag, den die Kinderhilfsorganisation terre des hommes deutschlandweit organisiert, findet ein Sichtwechsel statt. Die Aktionsidee ist einfach: Kinder bzw. Schulklassen können sich an diesem Tag in das Leben von Straßenkindern hineinversetzen, indem sie Straßenkinder-Tätigkeiten selber ausführen, eben Straßenkind für einen Tag sind. So können sie zum Beispiel Schuhe oder Autoscheiben putzen, Blumen und Zeitungen oder auch selbst gemachte Dinge verkaufen. Vielleicht können sie auch einmal am eigenen Leib spüren, wie es ist, wenn man dem Bedürfnis, zu essen, nicht gleich nachkommen kann. Die Erlöse aus der Aktion kommen Straßenkinder-Projekten zugute.

Für den Aktionstag gibt es bei terre des hommes eine kostenlose, umfangreiche Aktionsmappe mit Informationen zum Ablauf der Aktion, Anregungen für Aktionen, Hintergrundinformationen zu Straßenkindern sowie didaktische Vorschläge für das Thema im Unterricht. Fotos der vergangenen Jahre sind auf der Homepage zu finden: www.strassenkind.de
Bestellungen und weitere Informationen: i.schroeder@tdh.de

Schulen, Klassen, AGs, Gruppen und Teams  sind aufgerufen, mitzumachen, sich über die Situation von Straßenkindern zu informieren, diese Informationen weiterzugeben und sich an diesem denkwürdigen Tag in die Situation eines Straßenkindes zu versetzen.

Am 21.11.2009 findet eine Pressekonferenz zum Aktionstag statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben.
Zum Thema Ernährung bietet terre des hommes zudem noch folgende speziellen Medien und Materialien an:

CD-ROM:
"Gesundheit, Ernährung, Umwelt"
(mit sechs Powerpointpräsentationen, Schutzgebühr 5,- Euro + Porto)

Wandzeitung:
"Hügel der Hoffnung"
In Thailand werden Mädchen durch ein landwirtschaftliches, ernährungssicherndes Projekt vor Kinderprostitution geschützt.
(mit Posterseite, DIN A 1 auf DIN A4 gefaltet, vierfarbig, kostenlos + Porto)

Themeninfo:
"Fit für`s Leben – Gesundheit und Ernährung für Kinder"
(24 Seiten, Schutzgebühr 1,50 Euro + Porto)

 

Kontakt:
terre des hommes Deutschland e. V.
Hilfe für Kinder in Not
Bundesgeschäftsstelle
Ruppenkampstr. 11a
49084 Osnabrück
Postfach 4126
49031 Osnabrück
Tel. 0541/71010
Fax. 0541/707233
info@tdh.de
www.tdh.de

Spendenkonto
700 800 700
Volksbank Osnabrück eG
BLZ 265 900 25