Published Date: 
01.10.2014

Der Deutschlandfunk unterhält sich mit Paul Jorion über die zerstörerische Wirkung des Geldes. Jorion ist Wirtschaftskolumnist der französischen Tageszeitung Le Monde. Als strukturalistischer Ökonom kritisiert er die Gleichsetzung von Geld und Kredit als blanke Ideologie. Der hiesige Kapitalismus befinde sich in einem Todeskampf.

Info: www.dradio.de/dlf/sendungen/essayunddiskurs/1178969/