Hängebrücke, Autor Maria Klingler, Quelle: bilder.tibs.at

Brücken in die Zukunft

Im Rahmen der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro verpflichteten sich die Unterzeichnerstaaten die sog. "Agenda 21" umzusetzen und die Gestaltung ihrer Gesamtpolitik am Leitbild einer „nachhaltigen Entwicklung“ auszurichten. Die Vollversammlung der Vereinten Nationen rief beim Johannesburger Weltgipfel 2002 die Jahre von 2005 bis 2014 als Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" aus. Damit haben sich die UN-Mitgliedsstaaten in einer Resolution vom Dezember verpflichtet, in diesen zehn Jahren besonders intensive Anstrengungen zu unternehmen, um das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen der Bildung zu verankern.

In Deutschland koordiniert die Deutsche UNESCO-Kommission die Aktivitäten zur UN-Dekade mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das dafür eingerichtete BNE-Portal informiert über Themen und Akteure, Lehr- und Lernmaterialien, Wettbewerbe, Veranstaltungen und die Umsetzung der UN-Dekade ( www.bne-portal.de ). Auf internationaler Ebene informiert die Plattform http://sustainabledevelopment.un.org/ zur UN-Dekade. Auch wenn die BNE-Dekade 2014 zu Ende ist, soll die Umsetzung fortgesetzt werden. Viele Bildungseinrichtungen und Organisationen wurden als Dekade-Projekte ausgezeichnet, Jahresthemen wurden ernannt, erarbeitet und in Aktionen konkretisiert. Jetzt gilt es, "Bildung für nachhaltige Entwicklung" als eine dauerhafte Bildungskomponente in allen Lebens- und Lernbereiche zu implementieren. In Folgendem können Sie sich einen Überblick über die Entstehungsgeschichte der UN-Dekade (Einführende Texte) und die wissenschaftlichen Diskussion zur Thematik (Wissenschaftliche Debatte) verschaffen. Auch zur Umsetzung der Dekade in Deutschland haben wir für Sie Informationen zusammengestellt - wichtige Beschlüsse, Zwischenberichte, Indikatoren, Akteure, ausgezeichnete Projekte und Orientierungsrahmen für die unterschiedlichen Bildungsbereiche. Hinzu können Sie hier mehr zum Beitrag der Deutschen Länder zur Umsetzung der Dekade erfahren. Zum Schluss erhalten Sie vielfältige Informationen zu den geplanten Folgeaktivitäten nach 2014, sowie zu der politischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskussion über eine "Zukunftsstrategie BNE 2015+". Auch aktuelle Veranstaltungen zum Abschluss der UN-Dekade finden hier ihren Platz. Diese Linkliste wurde im Jahr 2014 erstellt.
Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Auf der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro (UNCED) beschließen mehr als 170 Regierungen ein entwicklungs- und umweltpolitisches Aktionsprogramm für eine weltweite nachhaltige Entwicklung – die Agenda 21.

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Der Aktionsplan ist Grundlage und Bestandsaufnahme zur Halbzeit der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz. Zusammen mit dem "Handbuch Umweltbildung", das eine umfassende Zusammenstellung von Einrichtungen, Akteuren und Angeboten der Bildung für nachhaltige Entwicklung gibt, bildet er den Rahmen für die zahlreichen Aktivitäten in Rheinland-Pfalz.

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Beate Walter-Rosenheimer, Dr. Valerie Wilms, Kai Gehring, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Die Broschüre liefert einen Überblick zum Stand der Implementierung von Nachhaltigkeit in der deutschen Hochschullandschaft. Im Heft sind Gespräche mit Nachhaltigkeitsakteuren sowie zahlreiche Best-Practice-Beispiele aus Forschung, Lehre und Betrieb zu finden.

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen rief beim Johannesburger Weltgipfel 2002 die Jahre von 2005 bis 2014 als Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" aus. Damit haben sich die UN-Mitgliedsstaaten in einer Resolution vom Dezember verpflichtet, in diesen zehn Jahren besonders intensive Anstrengungen zu unternehmen, um das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen der Bildung zu verankern.

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Umweltgerechte Kindertagesstätten und Schulen, ökologische Schullandheime, unsere Flüsse und Bäche, unsere Wälder und landwirtschaftlichen Flächen, unsere Betriebe und Bauernhöfe - das alles sind ideale Lernorte für nachhaltiges Verhalten.

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Das Hauptgutachten des Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen gilt mit seinem 420-seitigen Schrift als ausführliches Grundsatzpapier zur Großen Transformation.

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Die Broschüre ist ein Diskussionsbeitrag der Deutschen UNESCO-Kommission. Er richtet sich an Verantwortliche für frühkindliche Erziehung auf Bundes- und Länderebene, in Kommunen, Nichtregierungsorganisationen und Kirchen sowie Erzieherinnen und Erzieher.

Published Date: 
Mittwoch, 23.07.2014

Ein Beitrag des Vorsitzender des Nationalkomitees für die Dekade der Vereinten Nationen zu „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, Gerhard de Haan, in der ZEP.

Seiten