Mobilität bedeutet Beweglichkeit, aber auch Veränderung und Wandlungsfähigkeit. Wissenschaftler sprechen deshalb vom "Ermöglichungscharakter" der Mobilität. Die Entwicklungen im Bereich Mobilität und der damit verbundene Umgang mit Ressourcen sind mitentscheidend für die Zukunft des Planeten und zahlreiche Lebensbereiche der Menschen. Mobilität ist das Jahresthema 2013 der UN Dekade - Bildung für nachhaltige Entwicklung. Nachhaltigkeit im Bereich Mobilität zu ermöglichen und zu fördern ist auch und gerade die Aufgabe kommunaler Verwaltungen und regionaler Verkehrsverbünde. Viele der ausgezeichneten UN-Dekade-Städte haben bereits nachhaltige Mobilitätsprojekte umgesetzt. Einige haben das Thema auch schon im Bildungsbereich verankert und weisen ausgezeichnete Dekade-Projekte vor.

Published Date: 
Freitag, 24.10.2014

Im Unterricht der Sekundarstufe I ist das Thema „Fahrrad und Umwelt“ ein Schwerpunkt. Er umfasst die Förderung der selbstständigen Mobilität, Untersuchung der Verkehrssituation im Stadtteil, Erhöhung der Verkehrssicherheit und Übernahme von Mitverantwortung für einen umwelt- und sozialverträglichen Verkehr.

Published Date: 
Freitag, 24.10.2014

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat auf seiner Webseite Informationen über Elektromobilität und deren Umsetzung in Deutschland bereitgestellt.

Published Date: 
Freitag, 24.10.2014

Das Aktionsmobil „Mobililli unterwegs“ kommt mit Spielideen und Spielmaterialien zu einem  Erlebnistag „Verkehr und Mobilität“ in die Schule und bringt Bewegung in den Schulalltag.

Published Date: 
Freitag, 24.10.2014

Die Bedeutung der Mobilität für den Umweltschutz steht im Vordergrund dieser Themenblätter. Neben der Frage nach Mobilitätsgründen und möglichen Maßnahmen zum Schutz des Klimas wird exemplarisch die Debatte über ein mögliches Tempolimit auf deutschen Autobahnen behandelt.

Published Date: 
Freitag, 24.10.2014

Das Institute for Transportation and Developement Policy versucht anhand innovativer Lösungen im Transportsystem die Emissionen von Treibhausgasen zu reduzieren und städtische Lebensqualität weltweit zu verbessern.

Published Date: 
Freitag, 24.10.2014

„Kopf an: Motor aus. Für null CO2  auf Kurzstrecken“ ist eine Städtekampagne des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Seiten