Published Date: 
22.01.2021

(Januar 2021) Die Filmsammlung „Afrika_Digital.2 – Start-ups und Künstler-Träume“ des Evangelischen Zentrums für entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF) enthält vier Filme zur Digitalisierung und ihrer gesellschaftlichen Folgen in Afrika. Der Dokumentarfilm „Chinafrika.mobile – Mobiltelefone auf dem Weg durch drei Kotinente“ berichtet über den Produktionsweg von Mobiltelefonen von der Rohstoffgewinnung im Kongo über die Fertigung in China bis zur Verwendung in Nigeria. Die Dokumentation „Digital Africa – Ein Kontinent erfindet sich neu“ wirft einen Blick auf die afrikanische Start-Up Szene im Bereich Digitalisierung und beleuchtet sechs Projekte in Kenia, Ruanda und Uganda. Beide Dokumentationen erschienen 2018. Der Kurzfilm „Algo-Rhythm“ behandelt auf künstlerische Weise exemplarisch die politischen Auswirkungen der Digitalisierung anhand von Meinungs- und Wahlmanipulation. „Zombies“ setzt sich mit der Kulturszene Kinshasas, Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, auseinander. Der Kurzfilm zeigt fiktiv, wie sich soziale Medien auf zwischenmenschliche Beziehungen auswirken. Die Kurzfilme sind von Musiker*innen produziert worden und erschienen 2019. Alle Filme haben eine Altersempfehlung von 14 Jahren und enthalten eine deutsche Sprachausgabe. Die DVD kann bei EZEF erworben werden.

Info: Evangelisches Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit, Kniebisstraße 29, 70188 Stuttgart, Tel. 0711 2847243, info[at]ezef.de, www.ezef.de