Published Date: 
22.02.2021

(Februar 2021) 2019 wurde das Verbundsforschungsprojekt „digilog@bw“ ins Leben gerufen. Wissenschaftler*innen aus Forschungseinrichtungen in Karlsruhe, Mannheim und Tübingen setzen sich gemeinsam damit auseinander, wie Technik und Digitalisierung für Individuum und Gesellschaft gewinnbringend gestaltet werden können. Sie analysieren, wie sich Digitalisierungsprozesse auswirken, um auf Grundlage ihrer Ergebnisse konkrete Empfehlungen für einen „werteorientierten digitalen Wandel“zu entwickeln. Dazu forschen die Expert*innen aus unterschiedlichen Feldern in zahlreichen Projekten zu konkreten Fragestellungen in den Bereichen Wissen, Autonomie und Partizipation. Das Verbundprojekt läuft noch bis 2022 und bietet Bürger*innen als partizipativ konzipiertes Vorhaben immer wieder Beteiligungsmöglichkeiten. Interessierte können sich in Dialogveranstaltungen einbringen und als Proband*innen eigeninitiativ an Forschungsprojekten teilnehmen. Langfristig sollen durch digilog@bw auch neue digitale Partizipationsformen in der Forschung geschaffen werden.

Info: Verbundforschungsprojekt digilob@bw, Universität Mannheim, B6, 30-32, 68131 Mannheim, Ansprechpartnerin: Dr. Jill Bühler, wissenschaftliche Koordination, Te. 0621 181-2352, info[at]digilog-bw.de