Published Date: 
12.08.2022

(August 2022) Das Seminar für ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität zu Berlin bildet zwischen Januar und Dezember 2023 wieder Nachwuchskräfte für die internationale Zusammenarbeit aus. Das 12-monatige Postgraduiertenprogramm findet zum 61. Mal statt und hält 20 Ausbildungsplätze bereit. Primäre Zielgruppe sind Masterabsolventinnen und -absolventen mit ersten praktischen Erfahrungen (z. B. Praktika, Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Arbeits- und Studienaufenthalte (ASA), Ehrenamt), die sich für einen Berufseinstieg in (inter-)nationalen Organisationen (z. B. GIZ, KfW, BMZ, FAO, UN), Nichtregierungsorganisationen (NROs), Stiftungen, Think Tanks oder Consulting-Unternehmen im In- und Ausland interessieren. Der Studiengang wird gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und den Berliner Senat. Teilnehmende erhalten eine monatliche Finanzierung von 1.000 Euro und gegebenenfalls Partner- sowie Kinderzuschläge. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber haben die Möglichkeit sich noch bis 31. August 2022 für den 61. SLE-Jahrgang zu bewerben, da der Bewerbungszeitraum um einen Monat verlängert wurde.

Info: Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Ansprechpartnerin: Barbara Blaudzun, Tel. 030 209346890, barbara.blaudzun.1[at]hu-berlin.de, www.sle-berlin.de/studium