Marion Wallace mit John Kinahan

Die britische Historikerin Marion Wallace legt mit ihrem Buch eine umfassende Einführung in die Vergangenheit des Vielvölkerstaates Namibia vor. Es ist das erste deutschsprachige Einführungs- und Nachschlagewerk zur Geschichte des Landes. Auf 500 Seiten und in zehn Kapiteln erhalten die Leser/-innen einen fundierten Überblick über die historischen Epochen und gesellschaftlichen Entwicklungen seit den ersten Niederlassungen von Menschen in den Savannen und Wüsten des südwestlichen Afrikas.

Christian Hiller von Gaertringen

Afrika wird in der Öffentlichkeit vor allem als Kontinent der Kriege, Katastrophen und Krankheiten wahrgenommen. Die Ebola-Epidemie hat dieses Bild aktuell wieder verstärkt. Doch gleichzeitig ist Afrika der Kontinent des wirtschaftlichen Aufschwungs und Innovationsschub. Der Autor Christian Hiller von Gaertringen stellt in seinem aktuell erschienenen Buch das Entstehen einer neuen, selbstbewussten Mittelschicht, die erfolgreiche Arbeit von zahllosen Start-Up-Unternehmen, teilweise deutlich verbesserte Ausbildungsverhältnisse und neue und kreative Aufstiegschancen vor.

Louis Jensen

Darf man etwas Verbotenes tun, um hungernden Kindern in Afrika zu helfen? Der 13-jährige Ich-Erzähler findet seine Antwort. Der mutige Junge überquert Grenzen, um zu helfen. Er geht nur jeden zweiten Tag in die Schule, jobbt im Supermarkt und sammelt Spenden. Er stiehlt aber auch Kleidung bei H&M und verkauft sie dann weiter oder nimmt Geld von den Konten seines Vaters. Dabei versteht er sich als moderner Robin Hood, nimmt von denen, die zu viel haben. Als Sohn eines Richters wurde er mit großem Respekt vor dem Rechtsempfinden, aber auch vor Zivilcourage aufgezogen, hat dabei aber kein schlechtes Gewissen.

Jainal Amambing

Wenn die Kinder des malaysischen Dorfes abends mit ihren Büffeln ausreiten, bleibt Sansarinaga allein zurück, denn seine Familie besitzt keinen. Doch der Junge ist handwerklich begabt, schnitzt sich seinen eigenen Büffel aus Holz, verziert ihn kreativ und macht sich auf zu einem Ausflug. Als die Dorfkinder seinen schönen Büffel sehen, bewundern sie ihn und wollen nun alle mit Sansarinaga spielen. Der Junge zeigt den Kindern, dass sein Büffel schwimmen und fliegen kann. Das Bilderbuch aus Malaysia basiert auf einem Märchen der Region.

Rob Hopkins

Im Buch „Einfach. Jetzt. Machen!“ von Rob Hopkins geht es darum, wie wir selbst unsere Zukunft besser gestalten können. Es soll in erster Linie dazu dienen, einen neuen Ansatz zu erforschen, wie man die Zukunft selbst in die Hand nehmen kann. Dazu stellen sich einige Fragen: Wie könnte die Wirtschaft funktionieren, wie schaffen wir Wohlstand und Arbeitsplätze? In diesem Buch liest man über Menschen, die die Zukunft besser gestalten möchten und lässt sich von der Art und Weise inspirieren, wie sie es tun.

Maria Backhouse, Olaf Gerlach, Stefan Kalmring und Andreas Nowak

Der Kapitalismus befindet sich in einer weltweiten Krise. Diese könnte so weitreichend sein, dass ähnliche grundsätzliche Umstrukturierungen hervorgebracht werden wie die Krise in den 1930er Jahren und die Krise des Fordismus in den 1970er Jahren. Im Zusammenhang mit den Krisenbearbeitungsstrategien des Kapitals diskutieren unter anderem Elmar Altvater, Joachim Bischoff, Klaus Dörre, Reinhart Kößler, Birgit Mahnkopf und Raul Zelik welche Rolle hierbei Prozesse einer so genannten ursprünglichen Akkumulation spielen.

Melanie Pichler

Um dem Klimawandel, der Abhängigkeit von fossilen Energieträgern sowie der wirtschaftlichen Stagnation auf globaler Ebene zu begegnen, wird mittlerweile immer mehr auf Agrartreibstoffe wie Palmöl, Soja oder Mais zurückgegriffen. In den damit verbundenen (sozial)wissenschaftlichen Debatten standen bisher vor allem die sozial-ökologischen Folgen des Booms durch monokulturelle Landwirtschaft oder der Abholzung von Regenwäldern im Vordergrund.

Oliver Holz und Margarete Grimus

Wie Studien zur Gleichberechtigung der Geschlechter häufig zeigen, kann man gerade im Bereich der Bildung und Erziehung noch starke genderspezifische Unterschiede finden. Auch in Europa wird das Thema der Gendergerechtigkeit oft diskutiert, wie die von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie „Genderspezifische Unterschiede bei Bildungsresultaten“ zeigt. Dieses Buch entstand im Rahmen des multilateralen COMENIUS-Projektes „EDGE: Education & Gender“, an dessen Ende ein Curriculum zur gendergerechten Erziehung und Bildung entstehen soll, die auch in die Lehrerausbildung mit einfließen kann.

Katrin Schüppel

Die Fußball-WM 2014 in Brasilien hat uns in Europa, wie auch die ganze Welt, nicht nur sportlich begeistert. Sie hat unseren Blick auch auf ein Land und einen Kontinent gelenkt, der sich durch die Vielseitigkeit an Kulturen, Natur und Landschaften in den unterschiedlichen Regionen auszeichnet. In dieser Ausgabe der Buchreihe „Werkstatt Kompakt“ lernen Kinder die verschiedenen Länder und Städte, sowie ihre jeweiligen Flaggen und Sprachen kennen.

Aline Kurt

Bereits 1989 trat die sogenannte Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen in Kraft. Hier wurden alle Rechte der Kinder in 54 Artikeln zusammengetragen. Diese Rechte gelten in Deutschland seit 1992. Trotz allem sind sie nicht jedem bekannt. Dies gilt für Kinder, wie auch für Erwachsene. Diese Unterrichtsreihe hat zum Ziel, Kinder über ihre Rechte möglichst handlungsorientiert zu informieren. Anhand von Kopiervorlagen mit kurzen Infotexten, Rollenspielen und Methoden des kooperativen Lernens setzen sich die Schüler mit dem wichtigen Thema der Kinderrechte in Deutschland und im Ausland auseinander.

Seiten